3G-Regelung und Maskenpflicht

Bei unseren Präsenz-Veranstaltungen gilt die 3G-Regelung, das heißt, alle Teilnehmenden müssen unaufgefordert nachweisen, dass sie vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

  • Die vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff muss vor mindestens 14 Tagen erfolgt sein und kann mit dem Impfpass, einer App (CovPass-App oder Corona-Warn-App) oder dem digitalen COVID-Zertifikat der EU nachgewiesen werden.
  • Als genesen gelten Sie, wenn Sie einen Genesenennachweis über das Vorliegen einer durch PCR-Test bestätigten vorherigen, inzwischen abgeklungenen COVID-19-Infektion vorlegen können. Die Infektion muss mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegen.
  • Als negativer Testnachweis kann das Ergebnis eines PCR-Tests (max. 48 Stunden alt) oder PoC-Antigentests (max. 24 Stunden alt) vorgelegt werden. Das Ergebnis eines privaten Schnelltests ist nicht ausreichend. Vor Ort kann kein Schnelltest unter Aufsicht durchgeführt werden.

Es gilt Maskepflicht. Der Zugang zur Bayerischen Staatsbibliothek ist nur mit FFP2-Maske möglich.
Am Platz kann die Maske abgenommen werden, da der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.

Wir bitten Sie, auch andere Schutz- und Hygienemaßnahmen zu beachten, wie beispielweise Abstand halten und Handhygiene.

Bitte planen Sie ausreichend Zeit vor der Veranstaltung ein (Prüfung 3G-Regel und Registrierung).

Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter https://www.bsb-muenchen.de/recherche-und-service/fragen-und-antworten/faq/#c17678

Die Kontaktdatenerhebung erfolgt auf Grundlage der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV) vom 1. September 2021, § 5 Kontaktdatenerfassung.

Des Weiteren gilt die Datenschutzerklärung der Bayerischen Staatsbibliothek.

Top