Bestandsmanagement im digitalen Zeitalter: Medien und Wissensvermittlung in der Bibliothek von morgen

Bestandsmanagement © BSB - H.-R. Schulz

© BSB - H.-R. Schulz

Die aktuelle Situation öffentlicher Bibliotheken ist angesichts des weltweiten, digitalen Wandels durch Veränderungen in der Nutzung ihrer Medienbestände gekennzeichnet.
Welche Handlungsoptionen haben Bibliotheken vor diesem Hintergrund? Welche Rolle soll der Medienbestand im Kontext von Megatrends wie Individualisierung und Veränderung der Wissenskultur noch spielen? Ist das Sachbuch noch up to date? Lösen Veranstaltungen und Virtual Reality die klassische Informationsvermittlung ab?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Onlinekurses mit dem Bibliotheksberater Andreas Mittrowann.
Inhalte sind unter anderem:
• Blick auf die aktuelle Nutzungssituation
• Bestandsprofile und Leitlinien zum analogen und digitalen Bestandsmanagement
• Präsentation der Medien und die Platzierung der einzelnen Bestandsgruppen
• Standards im Bibliotheksbereich und internationale Perspektiven
• Der Blick nach vorn: Virtual Reality und andere Zukunftsmethoden der Wissensvermittlung, Lernen durch Machen, der Mensch als Wissensträger

Bitte beachten Sie: Sie benötigen einen Laptop oder PC mit Kamera und Mikrofon/Headset. Eine Teilnahme via Tablet ist aufgrund der verwendeten Tools nicht möglich.

Organisation Landesfachstelle
Veranstaltungsort Online
Kategorien Medienmanagement, Bibliotheksmanagement
Referierende Andreas Mittrowann, Bibliotheksberater
Gebühr

50 €

Zielgruppe

Bibliotheksmitarbeitende, die sich mit dem Bestandsmanagement beschäftigen

Kontakt

Julia Binder, Tel.: 0 89 / 3 75 06 32 73, E-Mail: julia.binder@bsb-muenchen.de

Gruppengröße 20
Anmeldeschluss
Jetzt anmelden!
Top