Bücherei-Rallyes mit Tonie, Bluebot, Bookii & Co. (N)

Digitale Medien bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Leseförderung. Speziell Kinder im Vorschul- und frühen Grundschulalter profitieren - noch vor Erwerb der eigenen Lesefähigkeit - von bibliothekspädagogischen Angeboten mit Hörstift, Roboter, Tablet & Co. 

Referentin Simone Freiwald zeigt, wie man Veranstaltungen für Kindergruppen in Büchereien mit begrenztem Platzangebot entwickelt und diese erfolgreich und mit geringem Personalaufwand umsetzt. Anhand praxiserprobter Beispiele nähern sich die Teilnehmer der Thematik, können an verschiedenen Stationen unterschiedliche Medien ausprobieren und schließlich eigene Veranstaltungskonzepte entwickeln.

Referentin: Simone Freiwald M.A. von lesenistmehr.de
Literaturwissenschaftlerin M.A. im Fachbereich Kinder- und Jugendliteratur mit Schwerpunkt Leseförderung
Studium der Germanistik, Amerikanistik und Gesellschaftswissenschaften
Verantwortlich für den Bereich Leseförderung und Medienvermittlung der Samtgemeindebücherei Hollenstedt im Küsterhaus

Organisation Landesfachstelle, Außenstelle Nürnberg
Veranstaltungsort Landesfachstelle Nürnberg
Praterstr. 16
90429 Nürnberg
Kategorien Digitale Kompetenz, Öffentlichkeitsarbeit & Leseförderung
Referierende Simone Freiwald
Gebühr

50 €

Zielgruppe

Mitarbeitende in Öffentlichen Bibliotheken, die digitale Veranstaltungsformate für Kinder durchführen

Kontakt

Petra Bäumler, Tel: 0911 - 9289218, E-Mail: petra.baeumler@bsb-muenchen.de

Gruppengröße 20
Anmeldeschluss
Jetzt anmelden!
Top