Comics in der Bibliotheksarbeit


Die Macht der Bilder – Mit Comics, Comicromanen und leseleichten Reihen Kinder in ihrer Leseentwicklung erreichen


Bilder lesen können: Diese Fähigkeit ist eine wichtige Grundlage des Lesenlernens! Insbesondere Comics und Bücher mit comicnaher Gestaltung veranschaulichen komplexe Zusammenhänge, machen Texte verständlich und gehen über sie hinaus, sprechen Emotionen an und holen zudem junge Lesende bei ihren Medienvorlieben ab. Der Markt für Kindercomics, Bildergeschichten und leseleichte Reihen boomt und bietet auch für die Leseförderung und Aktionen in der Bibliothek vielfältige Möglichkeiten. Im Rahmen des Workshops werden zahlreiche aktuelle Bücher und spielerische Begleitaktionen vorgestellt, die sich unaufwändig umsetzen lassen.

 

Referentin:
Christine Kranz ist seit über 30 Jahren als Referentin für Leseförderung für die Stiftung Lesen und in eigenem Namen tätig und bietet in diesem Zusammenhang zahlreiche Fortbildungen zur Praxis der Leseförderung für den Bibliotheksbereich, Pädagogen und Pädagoginnen und Vorlesende an. Ihre Schwerpunkte liegen dabei auf dem aktuellen Kinder- und Jugendbuchmarkt und kreativen Vorlese-Ideen für unterschiedliche Zielgruppen.
 

Organisation Landesfachstelle, Außenstelle Nürnberg
Veranstaltungsort Online
Kategorien Öffentlichkeitsarbeit & Leseförderung
Referierende Christine Kranz, Referentin für Leseförderung
Gebühr

30 €

Zielgruppe

Mitarbeitende in öffentlichen Bibliotheken

Kontakt

Petra Bäumler, Tel.: 0911 / 92892-18, E-Mail: petra.baeumler@bsb-muenchen.de

Gruppengröße 50
Anmeldeschluss
Weitere Informationen Technik-Checkliste_Zoom.pdf 205 KB
Jetzt anmelden!
Top