Ausbildungsstufen

Über 70 Prozent der bayerischen öffentlichen Bibliotheken werden ohne Fachpersonal mit bibliothekarischer Berufsausbildung geführt. Auch viele Mitarbeiter*innen haben keine einschlägige Ausbildung absolviert. Das bedeutet, dass – vor allem für die neuen Mitarbeiter*innen – auch eine Art Grundausbildung stattfinden muss. Für Quereinsteiger schafft die Landesfachstelle daher im Rahmen des Basiskurses die Möglichkeit zum grundlegenden Wissenserwerb.

Danach eröffnet sich die Möglichkeit zur Teilnahme am Qualifizierungskurs.

Für Mitarbeiter*innen in Schulbibliotheken wird der Grundkurs Schulbibliothek angeboten.

Die Landesfachstelle bietet aber auch Fortbildungen zu spezifischen Themen an.

Top