Agenda 2030 in bayerischen Bibliotheken: Brillensammelbox in der Stadtbibliothek Alzenau

"Brillen spenden – Sehen schenken" lautet das Motto der deutschlandweit größten Aktion von "Brillen weltweit".

Brillenbox / © Stadtbibliothek Alzenau

Brillenbox / © Stadtbibliothek Alzenau

Brillenbox / © Stadtbibliothek Alzenau
© United Nations - www.un.org/sustainabledevelopment

© United Nations - www.un.org/sustainabledevelopment

Fast zwei Drittel der Bevölkerung in Deutschland trägt eine Brille und oft landen die aussortierten Modelle im Müll oder liegen ungenutzt im Schrank.

„Brillen spenden – Sehen schenken“ lautet das Motto der deutschlandweit größten Aktion von „Brillen weltweit“, welche seit über 40 Jahren dafür sorgt, dass gebrauchte und gespendete Brillen einen neuen Besitzer finden.

Und so ist auch die Stadtbibliothek Alzenau seit neuestem eine „Brillensammelstation“ und nimmt jede Art von Brillen, Brillengestellen sowie Hörgeräten entgegen.

Mit dem Spenden der Brille sind die Besucherinnen und Besucher der Stadtbibliothek Alzenau nicht einfach nur nachhaltig unterwegs und schonen die Ressourcen, es werden außerdem Sehhilfebedürftige in der ganzen Welt kostenlos mit Brillen versorgt.

Zudem engagiert sich das Projekt auch für die Integration von Langzeitarbeitslosen, die sich um die Sortierung, Reinigung und vieles weitere kümmern.

Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, durch die eigenen Schränke zu schauen und Gutes zu tun. Die Spenden können während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Alzenau abgegeben werden.

Das Team der Alzenauer Bibliothek hat am 1. Februar 2024 bereits insgesamt 273 Brillen gesammelt und schon die zweite Kiste verschickt.

Das Feedback ist durchweg positiv und bringt sehr viele Menschen, die bisher keine Nutzerinnen und Nutzer waren, in die Bibliothek.
 

Weitere Informationen:

Website der Stadtbibliothek Alzenau

Reihe Agenda 2030 in bayerischen Bibliotheken (OebiB.de)

Rubrik dito (OebiB.de)

 

Top