Beiträge

"Auserlesen" - Preisverleihung des Landshuter Jugendbuchpreises 2019

Der Jugendleseclub der Stadtbücherei gab am 4. Oktober 2019 zum elften Mal im Landshuter Salzstadel im Rahmen einer Abendveranstaltung die drei Preisträger des "Landshuter Jugendbuchpreises" bekannt. Bereits in den Vorjahren erwies sich das Projekt als sehr erfolgreich.

 

Plakat: entworfen von Magdalena Hetz

Plakat: entworfen von Magdalena Hetz

Der Jugendleseclub der Stadtbücherei gab am 4. Oktober 2019 zum elften Mal im Landshuter Salzstadel im Rahmen einer Abendveranstaltung die drei Preisträger des "Landshuter Jugendbuchpreises" bekannt. Bereits in den Vorjahren erwies sich das Projekt als sehr erfolgreich.

Ausgehend von der Vorarbeit des Leseclubs, der aus der gesamten deutschsprachigen Jugendbuchproduktion des Jahres 2018 die 15 besten Bücher des Jahres in der annotierten Auswahl "Auserlesen" zusammenstellte, bereiteten die Leseclubmitglieder die Modalitäten des Preises vor. Sie gingen mit der Buchauswahl in Schulklassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10, um die Jugendlichen zum Lesen und Bewerten der Bücher anzuregen. Außerdem lagen die Bücher mit Bewertungsbögen in den öffentlichen Büchereien der Stadt und bei Bücher Pustet aus. Die folgenden drei Titel wurden von den Schüler*innen der 17 beteiligten Klassen aus sieben verschiedenen Landshuter Schulen als die besten ausgewählt. Bei der Bewertung mit Hilfe eines vom Leseclub erarbeiteten Bewertungsbogens, zählten vor allem der Inhalt, die Sprache, aber auch der Aufbau und die Aufmachung eines Buches. Insgesamt wurden mehr als 350 Bewertungsbögen abgegeben.

Die drei diesjährigen Preisträger sind:

  1. Preis: Poznanski, Ursula: Thalamus (Loewe)
  2. Preis: McManus, Karen M.: One of us is lying (cbj)
  3. Preis: Blake, Elly: Fire & Frost – Vom Eis berührt (Ravensburger)

Der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut war von 2003 bis 2008 als eine von bundesweit sechs lokalen Jugendjurys für den "Preis der Jugendlichen" des Deutschen Jugendliteraturpreises tätig und besucht regelmäßig die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, um sich über die neuesten Bücher zu informieren. Schirmherr des Preises ist seit diesem Jahr der Landshuter Oberbürgermeister Alexander Putz, der damit in die Fußstapfen der verstorbenen Autorin Mirjam Pressler tritt.

Homepage der Stadtbücherei Landshut

 

Top