Beiträge

Bibliotheksporträt der Stadtbücherei Parsberg

Die Bücherei präsentiert sich als attraktive Anlaufstelle für Pendler*innen, Familien sowie Interessierte aller Altersgruppen.

Leseplatz Dachgeschoss / © LFS

Leseplatz Dachgeschoss / © LFS

Die Stadt Parsberg benötigte aufgrund einer Sanierung des Rathauses, in der die Bücherei bislang untergebracht war, neue Räumlichkeiten. Als Alternative bot sich der im Besitz der Stadt befindliche, historische Bahnhof von 1870 an. Bevor die Stadtbücherei den 1. Stock und das Dachgeschoss beziehen konnte, wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude behutsam saniert. Im Erdgeschoss befinden sich ein Reisebüro, die Stadtinformation, ein Kiosk sowie die beheizte Wartehalle. Behindertengerechte Sanitäranlagen, Schließfächer und ein E-Bike-Verleih sind vorhanden.

Durch eine Bürgerbeteiligung und ein anschließend erarbeitetes Nutzungskonzept ist Parsberg als Mittelzentrum der Region und wegen seinem „Eingangstor der Stadt“ mit der untergebrachten Stadtbücherei von Bedeutung. Das Projekt hat Modellcharakter. Die Landesfachstelle stellte Zuwendungen für die Neueinrichtung in Höhe von 22.000 € zur Verfügung. Außerdem wurde die Einrichtung mit Bundesmitteln aus dem Projekt "Vor Ort für alle" in Höhe von fast 12.000 € gefördert.

Zum Bibliotheksporträt

Top