Beiträge

Click & Collect in Hotspots erlaubt - Bedingung: 2G und FFP2-Maskenpflicht

Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.

Nach § 15 Abs. 1 Nr. 1 h) der Fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) sind Bibliotheken und Archive geschlossen, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Regelungen des regionalen Hotspot-Lockdowns gelten. Dies schließt es aber nicht aus, den Bibliotheksnutzern Medien über ein Click & Collect - Verfahren zur Verfügung zu stellen.

Hierbei gelten die allgemeinen 2G-Grundsätze nach § 5 der 15. BayIfSMV:

Im Hinblick auf geschlossene Räume darf der Zugang zu Bibliotheken und Archiven auch bei Click & Collect nur durch Besucher erfolgen, soweit diese im Sinne des § 2 Nr. 2 und 4 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) geimpft, genesen oder noch nicht [neu] 14 Jahre alt sind, § 5 Abs. 1 Nr. 1 der 15. BayIfSMV.

Darüber hinaus können Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies vor Ort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachweisen, das den vollständigen Namen und das Geburtsdatum enthält, bei Vorlage eines Testnachweises nach § 4 Abs. 6 Nr. 1 der 15. BayIfSMV (PCR-Test) zugelassen werden.

In Gebäuden und geschlossenen Räumen besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (Maskenpflicht), § 2 der 15. BayIfSMV. Für Beschäftigte gilt die Maskenpflicht während ihrer dienstlichen Tätigkeit nur im Rahmen arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen.

Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.

Im Rahmen der Abholung vorbestellter Medien sind die Kontaktzeiten kurz, so dass hier - unter strikter Wahrung von 2G sowie umfassender Verwendung von FFP2-Masken - das Infektionsrisiko in Abwägung mit den Interessen der Nutzer und Betreiber vertretbar erscheint. Alle Maßnahmen werden laufend evaluiert und dem Erfordernis des jeweils aktuellen Infektionsgeschehens bzw. der Belastung des Gesundheitssystems angepasst, so dass diese Ausnahme nur vorbehaltlich etwaiger Änderungen der Rechtslage (insb. im Bereich des Handels) gilt.

Weitere Informationen:

Konsolidierte 15. BayIfSMV (gültig ab 24.11., verlängert bis 12.01.22)

Ab 24.11. gilt 2G in Bibliothek (Meldung auf OeBiB)

 

Top