Beiträge

Deutsche Bibliotheksstatistik - DBS-Fragebogen 2022

Im DBS-Fragebogen sind auch das neue „DBS-Blitzlicht“ und eine Umfrage zur Personalsituation enthalten. Danke für die pünktliche Abgabe!

Bald steht wieder die Datenerhebung für die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) an. Deshalb fragt die Landesfachstelle die Daten der öffentlichen Bibliotheken in Bayern ab.

Die Daten über die einzelnen öffentlichen Bibliotheken

  • geben Aufschluss über die Entwicklung des Bibliothekswesens
  • lassen Trends bei Angebot und Nutzung der öffentlichen Bibliotheken erkennen
  • dienen zusammen mit anderen Daten als Leistungsindikatoren
  • zeigen, wo es Versorgungslücken im Bereich des Bibliothekswesens gibt
  • sind die Grundlage für die Beratungsarbeit der Landesfachstelle sowie für Bibliotheksentwicklungspläne und Bibliothekskonzeptionen

Die Datenabfrage erfolgt über einen Fragebogen (PDF). Das ist enie ausfüllbare pdf-Datei. Dazu gibt es wie immer ausführliche Erläuterungen. Die Landesfachstelle erhebt zusätzlich zu den DBS-Fragen noch weitere Angaben. Welche Fragen DBS-Fragen sind und welche Fragen die Landesfachstelle zusätzlich erhebt, sehen Sie in der Spalte ganz links.

Alle neuen Fragen bzw. Änderungen in der Fragestellung sind rechts mit einem „neu“ gekennzeichnet und in den Erläuterungen rot gedruckt.

Der Personal-VZÄ-Rechner ist seit vielen Jahren bekannt. Als weiteres Hilfsmittel bieten wir nun den Veranstaltungs-Rechner an. Bei Eintragung aller Veranstaltungen und deren Besucher*innen werden in dieser Excel-Datei automatisch die Daten für die DBS-Fragen zu diesem Themenblock errechnet.

Die bisherigen Fragen DBS 38.1 (Anzahl der Logins) und 38.2 (Single Sign-On), die in den letzten Jahren für Verwirrung gesorgt haben, sind ersatzlos entfallen. Aus diesem Grund wird die "Ausfüllhilfe Digitale Angebote" nicht mehr benötigt.

Für das Berichtsjahr 2022 gibt es erstmals zusätzliche Fragen zu aktuellen Entwicklungen in Bibliotheken – bezeichnet als „DBS-Blitzlicht“. Darin sollen laut DBS-Redaktion mit wenigen, kurzen Fragen zu bestimmten Themenbereichen aktuelle Entwicklungen deutlich gemacht werden. Für das Berichtsjahr 2022 befasst sich der Fragebogen mit den Themen Corona, Asylsuchende/Geflüchtete und Nachhaltigkeit. Die Fragen finden Sie unter 9. DBS-Blitzlicht.

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Auch im Bibliothekswesen wird es immer schwieriger, offene Personalstellen zeitnah zu besetzen. Um einen Überblick zur aktuellen Situation in den öffentlichen Bibliotheken Bayerns zu erhalten, ist im DBS-Fragenbogen unter 10. eine Umfrage Personalsituation / Fachkräftemangel zu diesem Thema ergänzt. Wir bitten, diese zu beantworten. Eine Auswertung werden wir im 2. Quartal 2023 veröffentlichen.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter!
Unsere Statistikexpert*innen prüfen die eingehenden ausgefüllten Fragebögen gründlich und übernehmen die elektronische Datenübertragung der Daten an das bundesweit für die DBS zuständige Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz). Somit garantiert die Landesfachstelle für die bayerischen Angaben eine hohe Datenqualität.

Die Landesfachstelle bittet die öffentlichen Bibliotheken in Bayern, die ausgefüllten Fragebögen ausschließlich an die jeweils zuständige Fachstelle per E-Mail, per Fax oder per Post zu übermitteln. Eine zusätzliche Online-Eingabe beim hbz ist für Sie nicht erforderlich!

Abgabetermin für die Deutsche Bibliotheksstatistik ist der 15.02.2023!

Die Dateien zur Deutschen Bibliotheksstatistik 2022 finden Sie hier:

DBS-Fragebogen 2022 (PDF, ausfüllbar)
DBS-Erläuterungen 2022 (PDF, Vorab-Version, inkl. Datenschutzinfos)
VZÄ-Rechner 2022 (XLSX zur einfachen Berechnung der Vollzeitäquivalente)
Veranstaltungs-Rechner 2022 (XLSX zur Berechnung der Veranstaltungen und Besucher)

Hinweis: laden Sie die Dateien auf Ihr Laufwerk herunter und bearbeiten Sie sie erst dann. Bei der Bearbeitung im Browser sind evtl. nicht alle Funktionen verfügbar.
 

Vielen Dank für die sorgfältige Bearbeitung und pünktliche Abgabe der Bibliotheksstatistik 2022!

Auch Schulbibliotheken sollen ihre Daten in der Deutschen Bibliotheksstatistik erfassen. Informationen über die Schulbibliotheken in der DBS finden Sie hier

Top