Beiträge

Ein schokoladiger Adventsabend in Bergrheinfeld

Beim diesjährigen Adventsabend der Bibliothek Bergrheinfeld las Ulrike Sosnitza aus ihrem Roman "Novemberschokolade".

Adventsabend mit Ulrike Sosnitza in der Gemeindebibliothek Bergrheinfeld / © Antje Schleinhege

Adventsabend mit Ulrike Sosnitza in der Gemeindebibliothek Bergrheinfeld / © Antje Schleinhege

Dabei wurde auch auf die Bedeutung fair gehandelten Kakaos verwiesen. Umrahmt wurde der Abend durch die Musikschule Schweinfurt.

Fast 70 Besucherinnen und Besucher fanden sich am 30. November im Bergrheinfelder Zehnthaus ein, um dem traditionellen Adventsabend der Bibliothek beizuwohnen. Damit wurde die diesjährige Ausgabe zu einem der bestbesuchten Adventsabende der letzten 10 Jahre, wie Bibliotheksleiter Christian Schäfer in seiner Begrüßung erklärte. Eine erfreuliche Entwicklung nach zweijähriger Unterbrechung aufgrund der Pandemie.

Gelockt wurde mit einem Programm, das ganz der Schokolade gewidmet war. Hierzu war die in Würzburg lebende Autorin Ulrike Sosnitza eingeladen, die aus ihrem 2016 erschienenen Bestseller-Roman „Novemberschokolade“ vortrug. Die Gäste lauschten dabei nicht nur der Geschichte der fränkischen Chololatière Lea Winter, sondern auch den Ausführungen von Ulrike Sosnitza zur Schokolade und alldem, was die Nascherei so außerordentlich besonders macht. Die Autorin versäumte es dabei nicht, darauf hinzuweisen, dass man die Schokolade vor allem dann genießen kann, wenn man gewiss ist, dass sie unter fairen Bedingungen hergestellt wurde. Dies garantiert das bekannte Fairtrade-Label, das entsprechende Produkte kennzeichnet. Über die Vorzüge von Fairtrade-Schokolade informierte außerdem ein Stand der Gemeindebibliothek. Dieser machte auf die lokale Fairtrade-Initiative aufmerksam, die das Ziel verfolgt, die Gemeinde zu einer sogenannten „Fairtrade-Town“ werden zu lassen.

Doch abseits dieser informativen Ausführungen rund um die Kakaobohne, stand natürlich vor allem gute Unterhaltung im Vordergrund. Dazu trugen auch der ausgeschenkte Glühwein und die gereichten Lebkuchen bei – letztere natürlich mit Fairtrade-Schokolade.

Den passenden Rahmen um die Lesung setzte die Musikschule Schweinfurt, die in Person von Lehrerin Carmen Thiergärtner und Schülerin Rabia Ögütcü auf der Bühne vertreten war. Beide verliehen mit ihren Mandolinen bei drei Intermezzi dem Abend im wahrsten Sinne des Wortes die besondere Note.
Mit dem Adventsabend gelang es der Bibliothek, Literatur, Musik und Werbung für nachhaltigen und bewussten Konsum zu einem unterhaltsamen Ganzen verschmelzen zu lassen und damit außerordentlich gelungen den Advent in Bergrheinfeld einzuläuten.   

Gemeindebücherei Bergrheinfeld

Top