Beiträge

Eingesperrt – Allein in der Bücherei. Ein Escape Game in der Starnberger Stadtbücherei.

Seit einem Jahr gibt es regelmäßig Termine zum Escape Game, die immer in Windeseile nach Bekanntgabe ausgebucht sind.

Escape Games / © Stadtbücherei Starnberg
Escape Games / © Stadtbücherei Starnberg

Escape Games / © Stadtbücherei Starnberg

Sie wollten sich kurz vor der Schließung in der Bücherei noch Reiseführer ausleihen und stellen fest: Sie wurden eingesperrt!
Traum oder Albtraum vieler Nutzer? In der Stadtbücherei Starnberg ist es das Anfangsszenario des Escape Games. An Samstagen haben Gruppen von 3 bis 6 Personen ab dem Alter von 10 Jahren die Möglichkeit, ihr Rätselkönnen unter Beweis zu stellen.
60 Minuten lang haben sie Zeit, um Hinweise zu finden und Rätsel zu lösen, um einen Ausgang der Bücherei zu öffnen.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Starnberg ist das erste Escape Game in Starnberg entstanden, das die Knobler*innen und Tüftler*innen in alle Winkel der Bücherei führt. Nutzerinnen und Nutzer der Stadtbücherei haben einen leichten Startvorteil, wenn sie wissen, wo der Kopierer steht und was eigentlich ein Tonie ist. Als Joker ist jederzeit eine Mitarbeiterin der Stadtbücherei anwesend, um einen Schubs in die richtige Richtung geben zu können.

Seit einem Jahr gibt es regelmäßig Termine zum Escape Game, die immer in Windeseile nach Bekanntgabe ausgebucht sind. Die Warteliste wächst – ebenso der Wunsch nach neuen Rätseln.

Ab Dezember 2022 kommt dieses Veranstaltungsformat auch bei Klassenbesuchen zum Einsatz. Dritte Klassen rätseln in Gruppen, um eine mehrfach verschlossene Kiste zu öffnen und setzen sich dabei mit dem Thema "Fake News" auseinander.
 

Website der Stadtbücherei Starnberg

Top