Beiträge

Bayernwerk Kinderbibliothekspreis 2019: Fünf Bibliotheken erhalten die begehrte Auszeichnung

Bei einem Festakt am 11. Juli 2019 in Zirndorf zeichnete der regionale Netzbetreiber Bayernwerk wieder fünf öffentliche Bibliotheken mit dem Kinderbibliothekspreis aus.

Kinderbibliothekspreis 2019 Preisverleihung / © Moosburger

Kinderbibliothekspreis und Paul Maar-Preis „Korbinian“ 2019 verliehen: Die Freude ist groß bei den fünf Gewinner-Büchereien des Kinderbibliothekspreises 2019 und der diesjährigen Paul Maar-Preisträgerin Lara Schützsack. / © Uwe Moosburger/Bayernwerk AG

Bei einem Festakt am Donnerstag, 11. Juli 2019 in Zirndorf (Mittelfranken) zeichnete der regionale Netzbetreiber Bayernwerk wieder fünf öffentliche Bibliotheken mit dem Kinderbibliothekspreis aus. 

Leons „Lesefreunde“ haben sich diese Einrichtungen ausgesucht, weil deren Engagement besonders vorbildlich ist. Die Mitarbeiter*innen schaffen es durch ihren außergewöhnlichen und persönlichen Einsatz, Kinder und Jugendliche auch im digitalen Zeitalter für das Lesen zu begeistern.

Im kommunalen öffentlichen Bereich wurden ausgezeichnet:  

Gemeindebücherei Großostheim, Unterfranken
Kurzporträt (PDF)
Website

Gemeindebibliothek Unterföhring, Oberbayern
Kurzporträt (PDF)
Website

Die weiteren Preisträger sind aus dem Arbeitsbereich des Sankt Michaelsbundes:  
Gemeinde- und Pfarrbücherei Obertraubling, Oberpfalz
Gemeindebücherei Oberhaid, Oberfranken

Der Sonderpreis geht an die
Stadtbibliothek Donauwörth, Schwaben
Kurzporträt (PDF)
Website

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Der Poetry Slammer Alex Burkhard eröffnete mit seinem Text „Die einzige Konstante in unserem Leben sind die drei Fragezeichen“ einen unterhaltsamen Abend. Bereits zum neunten Mal moderierte Thomas „Tommi“ Ohrner die feierliche Veranstaltung, bei der die Urkunden und Schecks von Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst; und Bayernwerk-Vorstandsvorsitzenden Reimund Gotzel auf dem Gut Wolfgangshof überreicht wurden.  
Christine Kranz von der Stiftung Lesen erläuterte in einem kurzweiligen Vortrag die Eckpfeiler der Leseförderung, bevor Autor Paul Maar und Dr. Claudia Maria Pecher, Präsidentin der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, den „Korbinian“ verliehen. Lara Schützsack wurde für ihr Werk „Sonne, Moon und Sterne“ als zehnte Preisträgerin ausgezeichnet.
Den musikalischen Abschluss der Verleihung bildeten ein Mashup und die Wiedergabe des Ed Sheeran-Songs „Castle on the Hill“, gesungen von Nele und Luca, bekannt aus der TV-Casting-Show The Voice Kids.

Der Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG ist mit je 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld erhalten die Gewinner-Bibliotheken in Form eines Mediengutscheins, mit dem Bücher, Hörbücher und andere kindgerechte Medien angeschafft werden können. Außerdem wird das Engagement mit einem Sitzsack für eine Leseecke sowie Lesezeichen, Tragetaschen und einer Urkunde belohnt.  

Neben dem Kinderbibliothekspreis erhielten auch in diesem Jahr wieder 50 öffentliche Bibliotheken im Rahmen der Lesezeichen-Initiative der Bayernwerk AG einen Mediengutschein im Wert von 1.000 Euro.

Zusammen mit dem Kinderbibliothekspreis beläuft sich die jährliche Förderung von Bibliotheken durch die Bayernwerk AG auf 75.000 Euro.

Alle Informationen sowie kurze Filme zu den Kinderbibliothekspreisträgern: www.bayernwerk.de/kinderbibliothekspreis

Paul-Maar-Preis:
Informationen zum Preis und Nominiertenliste (akj)

Top