Beiträge

Kostenfreie Plakate für die Aktionskampagne „Medien lieber miteinander“

Die Aktion zeigt auf: besonders jüngere Kinder brauchen die Begleitung ihrer Eltern beim Einstieg in die digitale Welt.

© Schau hin!

© Schau hin!

Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“  sensibilisiert durch die Aktion #MedienLieberMiteinander dafür, dass besonders jüngere Kinder die Begleitung ihrer Eltern bei den ersten Schritten in die digitale Welt benötigen.

Die Kampagne #MedienLieberMiteinander richtet sich vor allem an junge Eltern, die selbst mit Fernsehen und Computern aufgewachsen sind und Smartphone und Co. wie selbstverständlich nutzen. Denn in unserer digitalisierten Welt sind Arbeit und Freizeit oft so eng mit Online-Tools und -Angeboten verknüpft, dass deren Nutzung alltäglich ist und kaum infrage gestellt wird.

„Kinder entdecken Medien am besten gemeinsam mit Mama und Papa“ ist der Slogan der Kampagne. Bildschirmmedien können Kindheit und Jugend bereichern, wenn sie ihren Platz neben analogen Spielen, Ausflügen und gemeinsamer Zeit mit den Eltern, einzelnen Elternteilen oder Erziehungsberechtigten finden.

Bibliotheken können auf der Webseite der Initiative „SCHAU HIN!" die Materialien herunterladen und kostenfrei beziehen. Maximal zehn Plakatsets können kostenfrei bestellt werden (ein Set besteht aus fünf Motiven, jeweils in den Formaten A1 und A3). Außerdem gibt es Tipps für die Mediennutzung von Kindern und weiterführende Links. Eltern finden z.B. Informationen zu geeigneten Inhalten, Regelungen zu Bildschirmzeiten und das richtige Alter für Apps und Co.

Bibliotheken, die diese Plakate aufhängen, können ein Foto an info@schau-hin.info senden und so zeigen, wie die Bücherei damit gestaltet wird.

Im Übrigen ist der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) Partner von „SCHAU HIN!" und unterstützt die Kampagne.

Mehr Infos:

www.schau-hin.info/medienliebermiteinander (nach unten scrollen)

Top