Beiträge

Medientipp: „Wie Kinder Bücher lesen“

Ein Wegweiser in der Leseförderung

Wie Kinder Bücher lesen / © Carlsen Verlag

Wie Kinder Bücher lesen / © Carlsen Verlag

Wie Rezensentin Julia Süßbrich im „Eselsohr“ (Heft 8/2020) schreibt, verlangt Leseförderung „viel praktische Erfahrung, beherztes Tun und Intuition, aber ein bisschen gelegentliche Auffrischung von theoretischem Hintergrundwissen […] sollte dabei nicht schaden.“

In ihrem dritten Buchprojekt setzt sich das kompetente Autorenteam mit dem Mediennutzungs- und Freizeitverhalten von 8- bis 12-Jährigen auseinander, gibt Antworten auf mögliche Fragen, präsentiert zahlreiche Hintergrundinformationen und Anregungen für das Leseverhalten und die zu erhaltende Lesefreude.

Der Ratgeber ist ansprechend locker gestaltet mit verschiedenfarbig hervorgehobenen Textflächen und witzigen Comiczeichnungen der bekannten Illustratorin Regina Kehn. Dem ein oder anderen mag das allzu bunte Seitenlayout die Konzentration auf die Lektüre erschweren. Die selbige lohnt sich aber definitiv.

In immerhin 18 Kapiteln auf rund 200 Seiten werden zahlreiche wichtige Themen beleuchtet. Beginnend mit aussagekräftigen Studien (KIM-Studie 2018, IGLU 2016), dem Leseverhalten nach Geschlechtern, der Rolle von Comics für die Lesebiografie und der Bedeutung von Buchgestaltung gehen die Autoren auch auf die pubertäre Lesekrise und die Faszination von Sachbüchern als Lesestoff ein. Unterbrochen werden die einzelnen Abschnitte von Experteninterviews, Tipps und Nebeninformationen sowie Literaturangaben aus dem Programm verschiedener Verlage. Bereichert wird der Ratgeber durch aktuelle Hinweise zu den Themen Diversität, Mehrsprachigkeit und sog. „Sensitivity reading“ (bedeutet etwa: „Gegenlesen bei sensiblen Themen“). Ein kurzer Exkurs wird zur Besonderheit von Kinderbuchserien und Klassikern in der Kinderliteratur gemacht sowie ein Zusammenhang von der Verwendung von Hörbüchern und Lesefreude hergestellt. Um Orientierung auf dem Buchmarkt zu finden, werden zudem wichtige Preise genannt.

Für wen eignet sich der Ratgeber aus dem Carlsen-Verlag? Für Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen in öffentlichen (Schul-)Bibliotheken, die ihre eigenen Erfahrungen hier vielfach bestätigt und untermauert finden, und natürlich „für alle, denen Leseförderung und die Entwicklung ihrer Kinder am Herzen liegt“. (Carlsen)
 

Für alle, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigen möchten, steht der Band auf Anfrage in der Außenstelle Regensburg der Landesfachstelle zur Ausleihe bereit.

 

Wie Kinder Bücher lesen - mehr als ein Wegweiser
 / Nicola Bardola, Stefan Hauck, Mladen Jandrlic, Alexandra Rak, Christoph Schäfer und Ralf Schweikart ; illustriert von Regina Kehn. – Hamburg : Carlsen, 2020. - 207 Seiten : Illustrationen ; 21 cm
ISBN 978-3-551-25267-8 Broschur : EUR 15,00

Top