Beiträge

Tag der Bibliotheken: Aktionen unter Auflagen - digital, analog, im Freien

Alljährlich richtet der Gedenktag am 24. Oktober die Aufmerksamkeit auf die mehr als 9 000 Bibliotheken in Deutschland.

Netzwerk Bibliothek Medienbildung / © dbv

Netzwerk Bibliothek Medienbildung / © dbv

Der „Tag der Bibliotheken” wurde 1995 unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten von der deutschen Literaturkonferenz ausgerufen.
Alljährlich richtet der Gedenktag am 24. Oktober die Aufmerksamkeit auf die mehr als 9 000 Bibliotheken in Deutschland mit ihren vielfältigen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Bibliotheken sind aufgerufen, sich am 24.10. als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen darzustellen.

Da Veranstaltungen im Pandemie-Jahr 2020 nur unter Auflagen oder digital stattfinden können, sollten Sie neben Online-Aktionen einen besonderen Schwerpunkt auf die Pressearbeit und Werbung setzen. Einige Bibliotheken verlegen Ihre Aktionen auch ins Freie.

In bewährter Form hat der Deutsche Bibliotheksverband e. V. (dbv) wieder Aktionsplakate im Rahmen  der Kampagne "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" zur Verfügung gestellt.
Es wurden zwei Plakate und drei Postkartenmotive entwickelt, womit Sie die Nutzer*innen der Bibliothek auf Ihre Angebote zur Förderung der Medien- und Informationskompetenz aufmerksam machen können.

Der Bezug der Werbemittel ist nur noch via Download möglich:
netzwerk-bibliothek.de/de_DE/werbematerial-bestellen

Impulse für Angebote zur Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz am Gedenktag finden Sie unter netzwerk-bibliothek.de

Auf einer Übersichtsseite des dbv zum Tag der Bibliotheken 2020 sind bundesweit Bibliotheken gelistet, die Aktionen und Veranstaltungen unter Auflagen anbieten, darunter auch einige bayerische Einrichtungen.

"Der Tag der Bibliotheken" erinnert an die von Karl Benjamin Preusker (1786-1871) am 24. Oktober 1828 in Großenhain (Sachsen) eingerichtete Schulbibliothek für Lehrer und Schüler, die 1832 nach Preuskers Plan zur ersten deutschen Bürgerbibliothek (Stadtbibliothek) erweitert wurde und unentgeltlich von allen Bürger*innen benutzt werden konnte.

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. verleiht außerdem an diesem Datum die Auszeichnung Bibliothek des Jahres.

Top