Mit dem Interkulturellen Kalender 2023 durchs Jahr

Der Kalender ist eine Hilfe für die Planung von interkulturellen Veranstaltungen und Aktionen.

© BAMF

© BAMF

Das Jahr 2023 hat zwar schon Fahrt aufgenommen, doch wer in der Bibliothek interkulturelle Angebote vorbereitet, der sei auch jetzt noch auf den Interkulturellen Kalender des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verwiesen. In optisch ansprechender Form zeigt dieser  die Vielfalt von Feier- und Gedenktagen verschiedener Religionen und Kulturen, die in Deutschland gemeinsam leben, auf. Neben den bedeutendsten Feiertagen aus Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus, der Sikhs und Jesiden sind auch gesetzliche und sonstige Gedenktage verschiedener kultureller Traditionen eingetragen. Allerdings erhebt der Kalender bewusst keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Er ist eine Hilfe für die Planung von interkulturellen Veranstaltungen und Aktionen, kann aber auch in der Bibliothek ausgehängt werden und trägt dazu bei, dass sich die fremdländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger angenommen fühlen und mit der Einrichtung identifizieren können.

Der Kalender kann in zwei Größen im pdf-Format (=> Ausdruck in Farbe) und zur Integration in den eigenen elektronischen Kalender als .ics-Datei heruntergeladen werden. 

Download im A1-Format

Download im A3-Format
 

Hinweis: Die gedruckten Versionen sind restlos vergriffen.

Weitere Informationen:

Website des BAMF

Top