Beiträge

Neuigkeiten von der Fernleihe

Die Landesfachstelle unterstützt die Bibliotheken durch Informationen, Handreichungen und persönliche Beratung, um die Serviceleistung der Fernleihe in möglichst vielen, auch kleinen Bibliotheken zu etablieren.

BVB Logo / © BVB

© BVB

Alle Bibliotheken in Bayern können Literatur, die nicht am Ort vorhanden ist, unter bestimmten Voraussetzungen über den Bayerischen Leihverkehr bestellen. Im Moment bieten von unseren rund 600 öffentlichen Bibliotheken über 300 ihren Kundinnen und Kunden den Service der Fernleihe an.

Die Landesfachstelle unterstützt ausdrücklich dieses Engagement und hat sich in den letzten Monaten besonders für die kleinen Bibliotheken eingesetzt. Wer von diesen bislang noch mit gelben Leihscheinen bestellt hat, bekam ein Sigel und ist damit grundsätzlich in der Lage, online zu bestellen.

Wenn Sie diese Möglichkeit nicht nutzen möchten, können Sie die Bestellungen über die Bestellformulare an die Landesfachstelle weitergeben.

Über vier Fortbildungen "Einstieg in die Online-Fernleihe" in München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg wurden die Fernleih-Neulinge fit gemacht.

Im Rahmen der Fortbildungen stellt die Landesfachstelle jedoch auch zahlreiche Materialien zur Verfügung, die für die Fernleih-Organisation hilfreich sein können, z. B. ein Bestellformular zur Weitergabe an die Benutzer, einen Werbe-Flyer, ein Rücksendeformular und vieles mehr.

Außerdem freuen wir uns, Ihnen ab sofort überarbeitete Handreichungen für die Online-Fernleihe anzubieten, einmal zur Bestellung von Monographien, zum anderen für die Bestellung von Kopien (aus Zeitschriften oder Büchern).

Die Landesfachstelle unterstützt die Bibliotheken durch Informationen, Handreichungen und persönliche Beratung, um die Serviceleistung der Fernleihe in möglichst vielen, auch kleinen Bibliotheken zu etablieren.

Weitere Informationen:
Rubrik Fernleihe auf OeBiB.de

Top