Beiträge

Ohrka.de – Hörportal für Kinder

Ohrka.de ist eine Alternative zu Fernsehprogrammen und Computerspielen – gerade jetzt zu Zeiten der Pandemie.

Ohrka Logo

Ohrka Logo

Mit hochwertig produzierten Hörbüchern, Hörspielen und langen Reportagen bietet die Kinder-Webseite Ohrka.de ein kostenloses, werbefreies und zudem jederzeit verfügbares Hörangebot für Kinder. Eine solche Online-Audiothek für Kinder ist in diesem Umfang bislang einmalig im deutschsprachigen Raum. Denn selbst die Radiosendungen für Kinder bieten keine oder nur selten Hörspiele und Hörbücher zum Nachhören im Internet an.

Sendezeiten gibt es nicht, denn Kinder können Ohrka.de immer und überall „einschalten“ und alles so oft anhören, wie sie wollen. Träger des Projekts ist der gemeinnützige Verein OHRKA - Netzwerk Hörmedien für Kinder e.V., dessen Mitglieder und Freunde – darunter auch professionelle Journalist*innen – sich ehrenamtlich um redaktionelle und organisatorische Aufgaben kümmern.

Auf der Ohrka-Webseite gelangen Kinder ohne Umwege und langes Suchen zu den Hörinhalten. Gerade durch den Einsatz von Symbolen und kontrastreichen Farben sollen sich auch Leseanfänger*innen schnell zurechtfinden können. Darüber hinaus werden alle Hörproduktionen zum Download angeboten.

Exklusiv für Ohrka.de hat Anke Engelke das Dschungelbuch eingesprochen und die Geschichte der Helden Mogli, Balu und Baghira zu einem Hörerlebnis für kleine und große Ohren gemacht. Oliver Rohrbeck, bekannt als Justus Jonas aus der Krimireihe „Die drei ???“, erzählt in „Oskars Abenteuer“ fünfzehn Geschichten eines Sechsjährigen, der für viel Wirbel sorgt. Außerdem durchforstet Fernsehmoderator Karsten Schwanke (ZDF Abenteuer Wissen, Das Wetter im Ersten) das Deutsche Museum nach den spannendsten Ausstellungsstücken – als Auftakt einer Reportage-Serie über bedeutende Museen in Deutschland.

Gefördert wird Ohrka.de von „Ein Netz für Kinder“, einer Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Auf Ohrka.de kann dank dieser Unterstützung ein neues Medienangebot für Kinder geschaffen werden: eine Alternative zu Fernsehprogrammen und Computerspielen – gerade jetzt zu Zeiten der Pandemie.

Den Orca im Ohrka-Logo hat übrigens der Kinderbuchkünstler Helme Heine gezeichnet und zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen:

www.ohrka.de

Top