Beiträge

Pauli, Lorenz: Ein Passwort für die Pippilothek

Es gibt verschiedene Wege in die Bücherei

Ein Passwort für die Pippilothek / © Atlantis Verlag

Ein Passwort für die Pippilothek / © Atlantis Verlag

Wer kennt sie nicht? Die Pippilothek! Die wunderbare Geschichte von der Maus, die dem Fuchs die Bücherei erklärt. Bestimmt haben Sie es schon in Ihrem Bestand, oder?

Lorenz Pauli und Kathrin Schärer haben in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Bibliotheksverband Bibliosuisse eine „neue“ Pippilothek entwickelt. Quasi die Pippilothek 2.0. In „Ein Passwort für die Pippilothek: wenn die Bibliothek ins Netz geht“ treffen wir auf einen jungen Fuchs, der lesen und schreiben kann. Liebevoll in bekanntem Duktus gezeichnet, lernen wir ihn bereits auf dem Vorsatzpapier kennen. Er braucht neues Lesefutter und macht sich auf den Weg. Unterwegs trifft er den bellenden und gelangweilten Hofhund. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Die endet, Sie ahnen es bereits, in der Bücherei. Dort findet allerdings gerade eine Erzählnacht mit Kindern statt. Da Hunde nicht in die Bücherei gehören, wird er draußen angebunden. Fuchs und Hund werden Freunde. Damit Hund nicht mehr jault, bekommt er anschließend ein „Glasbrett“ vom Bauern geschenkt, auf dem man Spiele spielen kann. Nur noch das Kabel schaut aus der Hundehütte, als der Fuchs den Hund besucht. Gemeinsam finden die beiden heraus, dass in diesem Glasbrett die ganze Bibliothek steckt. Erstaunt stellt Hund fest: „Ich bin an der Leine … Ich bin online!“ Fuchs und Hund liegen glücklich im Hundehaus und genießen ein Hörbuch. Alle sind sich einig – es gibt verschiedene Wege in die Bücherei.

Unbedingt zur Anschaffung empfohlen! Es bietet in Kombination mit der entsprechenden Technik die ideale Möglichkeit, um Einführungsveranstaltungen mit Kindern unterhaltsam zu gestalten. Der Titel ist auch über die Fachbibliothek der Landesfachstelle ausleihbar.
 

 

Ein Passwort für die Pippilothek
/ Lorenz Pauli und Kathrin Schärer [Ill.]. - 1. Aufl. - Zürich : Atlantis Verl., 2019. - 32 S. : überw. Ill. (farb.) ; 24 cm
ISBN 978-3-7152-0771-1   fest geb. : EUR 14,95

Top