Save the date – Interkulturelle Woche vom 22. bis 29. September 2024

Auch Bibliotheken können mitmachen und sich für ein vielfältiges Miteinander engagieren.

Plakat Interkulturelle Woche 2024 / © IKW

Plakat Interkulturelle Woche 2024 / © IKW

Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative, die von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen wird. Seit 1975 werden in fast 700 Städten und Gemeinden rund 5.000 Veranstaltungen organisiert.

Termin für die 49. Interkulturelle Woche: Sonntag, 22. bis Sonntag, 29. September 2024

Der bundesweite Auftakt zur IKW 2024 findet am Samstag, den 21. September in Saarbrücken statt. Der Tag des Flüchtlings am Freitag, 27. September ist Bestandteil des Aktionszeitraumes.

Das Motto des vergangenen Jahres bleibt bestehen und lautet erneut "Neue Räume". Darauf basierend will die IKW Räume für Begegnungen, Verständigung und zur Vernetzung schaffen. Es ergeht ein Aufruf an die beteiligten Einrichtungen, eigene Räume zu öffnen, diese mit anderen zu teilen und notfalls solche einzufordern, denn: Begegnung braucht Platz!

Überlegungen zum Motto

Organisiert wird die Aktionswoche auf lokaler Ebene. Der Ökumenische Vorbereitungsausschuss (ÖVA) bereitet diese auf Bundesebene vor, die Geschäftsstelle in Frankfurt am Main versorgt die Veranstaltenden vor Ort mit Materialien.

Bereits jetzt stehen vielfältige Motive zum kostenfreien Download zur Verfügung, die Sie für die IKW 2024 verwenden können. Der Shop zur Bestellung von Printexemplaren wird voraussichtlich ab Mai geöffnet sein. Die Organisatoren bitten um Belegexemplare, falls das Material eingesetzt wird. Auch Bibliotheken können auf das Werbematerial zugreifen.

Die Veranstaltungsdatenbank, in die Einrichtungen (Bibliotheken eingeschlossen) ihre Aktionen eintragen können, wird in der Regel im Juli geöffnet. Anregungen finden Sie in der Veranstaltungsdatenbank 2023 und in der Sammlung Good Practice. Möglich sind Themen, die die Bereiche kulturelle Vielfalt und gesellschaftlichen Zusammenhalt berühren, z.B. Flucht und Migration, Hatespeech – Hopespeech, Diskriminierung, interkulturelles Miteinander und Demokratie.

Über den Newsletter zur IKW 24, der sechs bis sieben Mal  pro Jahr erscheint, bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Beim letzten Mal beteiligte sich in Bayern die RW21 Stadtbibliothek Bayreuth (im Rahmen des gesamtstädtischen Programms) an der Interkulturellen Woche.

Weitere Informationen:

www.interkulturellewoche.de

Material zum Download

FAQ zur Interkulturellen Woche

Top