Seniorentreff in der Stadtbücherei Regensburg setzte ein Zeichen gegen die Einsamkeit

Beim Speed Dating 60+ blieb niemand außen vor.

Speed-Dating in Regensburg / © Freya Fleischmann

Speed-Dating in Regensburg / © Freya Fleischmann

Die Stadtbücherei Regensburg wagte mit dem Speed Dating 60+ beim monatlichen Generation Plus Treff „In alter Frische“ ein Experiment. Bei einem (freundschaftlichen) Speed Dating am 8. Februar waren Seniorinnen und Senioren ab 10.30 Uhr eingeladen, neue Bekanntschaften zu schließen und ins Gespräch zu kommen.

Wie beim klassischen Speed Dating wechselten die Gesprächspartnerinnen und –partner alle 10 Minuten, sodass die Teilnehmenden nach einer Stunde sechs spannende Begegnungen hatten. Damit die Gespräche schnell in Gang kamen, lagen auf den Sitzplätzen Kärtchen mit ungewöhnlichen Fragen an das Gegenüber bereit. Dazu gab es eine Tasse Kaffee oder Tee sowie Gebäck.

„Dass unser erstes Treffen des neuen Seniorentreffens schon so gut angenommen wurde – wir hatten volles Haus – zeigt uns, dass es viel Bedarf für Gesprächs- und Veranstaltungsformate für Seniorinnen und Senioren gibt“, sagte Isabelle Kleinknecht, die Leitung der Stadtbücherei Regensburg. „Mit verschiedenen Menschen ins Gespräch kommen, das ist spannend, hilft gegen Einsamkeit und das hält fit!“

Das neue Format ist Teil eines Transformationsprozesses der Stadtbücherei zum sogenannten „Dritten Ort“ (neben Zuhause und Arbeit) und entstand aus einer Anregung einer Leserin der Stadtbücherei: „Wir bieten den Leuten einen Ort, an dem sie ins Gespräch kommen können, ohne Konsum- oder Zeitdruck“, sagte die Leiterin der Stadtbücherei.

Der Eintritt war frei, allerdings wurde um vorherige Anmeldung gebeten.


Weitere Informationen:

Website der Stadtbücherei Regensburg

Top