Beiträge

Servicemöglichkeiten für Bibliotheken nach Verlängerung des Lockdowns

Das sogenannte Click & Collect (Abholung von Vorbestellungen) ist nach derzeitigem Stand für Bibliotheken nicht möglich.

Nach dem Bund-Länder-Beschluss vom Dienstag, 05.01.2021 wurde der "harte Lockdown“ bis vorerst 31. Januar 2021 verlängert. Dies gilt natürlich weiterhin für öffentliche Bibliotheken, die seit 1.12.2020 geschlossen sind.

Das sogenannte Click & Collect (Abholung von Vorbestellungen) ist nach Stand vom 11.1.21 für Bibliotheken nicht möglich. Es finden nach wie vor Gespräche statt, um die Serviceoptionen von Bibliotheken zu erweitern. Liefer- / Bringdienste sind gestattet.

Ein entsprechender Passus ist auch auf der Website des Gesundheitsministeriums unter "Fragen zum Lockdown" zu finden:

Die Schließung von Bibliotheken und Archiven im Sinne des Infektionsschutzes bezieht sich auf das Zusammentreffen im Gebäude. Zulässig sind nur Liefer- / und Bringdienste der Bibliotheken. Abholungen sind nicht möglich. (viertletzter Punkt)

Nach der Regierungserklärung und Debatte des Landtags am Freitag, den 8.1.21 wurde auch eine Verordnung zur Änderung der 11. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht.

11. BayIfSMV (15.12.2020)

Verordnung zur Änderung der 11. BayIfSMV (08.01.2021)

Ministerrats-Beschluss vom 6. Januar 2021

Unter der Kategorie Tipp des Tages stellt die Landesfachstelle Informationen über neue Entwicklungen zur Pandemie, außerdem Best Practice Beispiele und digitale Angebote für Bibliotheken bereit.  Während des 2. Lockdowns gibt es wieder häufiger Meldungen mit dieser Kategorie.

Top