Beiträge

Sprachlernprogramm Rosetta Stone

Ein weiteres digitales Angebot für Bibliotheken zum Test bis 30. Juni 2020.

Rosetta Stone - Sprachen lernen / © 2020 EBSCO

Rosetta Stone - Sprachen lernen / © 2020 EBSCO

Bibliotheken, die die Schließzeit bereits vielfach genutzt haben, um neue digitale Angebote auszuprobieren, können nun ein weiteres Angebot testen:

Rosetta Stone (Firma EBSCO), eine Plattform mit 24 Sprachen.

Für einen kostenlosen Probezugang (gültig bis 30. Juni 2020) können Sie sich gerne melden bei

Silke Högg

E-Mail: shoegg@ebsco.com

EBSCO Information Services GmbH

Mit dem Sprachlernprogramm Rosetta Stone haben Sie die Möglichkeit, Ihre Nutzer*innen besser beim Spracherwerb zu begleiten. Dabei geht die Unterstützung über die Bereitstellung von Wörterbüchern und Grammatiken hinaus. Rosetta Stone ist ein Sprachkurs, der von Ihren Nutzer*innen der Bibliothek, aber auch zu Hause und unterwegs am eigenen Computer, Smartphone oder Tablet genutzt werden kann.

Rosetta Stone bietet den Bibliotheksnutzer*innen insgesamt 24 Sprachen und vermittelt Kenntnisse in Lesen, Schreiben, Sprechen und Hörverstehen. Aufbau- und Fortgeschrittenenkurse stehen für insgesamt neun Sprachen bis zu einem Kenntnisstand äquivalent zur europäischen Zertifizierung B1 zur Verfügung. Zu den enthaltenen Sprachen gehören Englisch, Deutsch, Spanisch, Chinesisch, Türkisch, Russisch, Italienisch, Französisch, Arabisch und viele weitere Sprachen.

Zum Erlernen von Sprachen nutzt das Sprachlernprogramm einen interaktiven Ansatz. Sprache wird über die Aktion, die Wiederholung, das Hören und Sprechen im Kontext von Situationen gelernt. Eine Spracherkennungstechnologie leistet dabei Unterstützung.

Weitere Informationen:

www.rosettastone.de

 

Top