Beiträge

Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck strahlt in neuem Glanz

Nach dreiwöchigem Umbau hat die Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck wieder eröffnet. Die Besucher erwarten ein komplett umgestalteter Eingangsbereich und eine neue Verbuchungstechnik. Der kleine Loungebereich mit gemütlichen Sesseln im Lesecafé wurde sogleich von vielen als neuer Lieblingsplatz erkoren.

Ausleihstation und Blick in den Raum / © Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Ausleihstation und Blick in den Raum / © Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Info und Rückgabe / © Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Info und Rückgabe / © Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Sitzbereich / © Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Sitzbereich / © Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Nach dreiwöchigem Umbau hat die Stadtbibliothek am 29. Oktober wieder eröffnet. Die Besucher erwarten ein komplett umgestalteter Eingangsbereich und eine neue Verbuchungstechnik. Die ersten Reaktionen waren durchweg positiv, da die neuen Möbel den Raum heller und freundlicher erscheinen lassen. Der kleine Loungebereich mit gemütlichen Sesseln im Lesecafé wurde sogleich von vielen als neuer Lieblingsplatz erkoren.

Ab sofort können Bibliothekskunden ihre Medien an einer der drei Ausleihstationen selbst verbuchen. Die Bedienung ist sehr leicht und wird von allen Nutzer*innen gut angenommen. Die Rückgabe erfolgt nach wie vor bei den Mitarbeiter*innen der Bibliothek, die natürlich auch an den Ausleihstationen mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Zusätzlich wird der lang gehegte Wunsch, Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten zurückzugeben, erfüllt. Bibliothekskund*innen identifizieren sich mit Ihrem Medium an der Eingangstür, betreten den Windfang und finden dort das Fach zum Einlegen Ihrer Titel, die sofort zurückgebucht werden. Gleich am ersten Morgen war der Rückgabewagen gut gefüllt.

Die Technikkomponenten stammen von der Firma EasyCheck, die Gestaltung der Möbel und die Gesamtplanung des Umbaus übernahm Innenarchitekt Frank Magener aus Rosenheim, der wertvolle Erfahrungen aus anderen Bibliotheken mitbrachte.

Auch wenn die Umgestaltung des Eingangsbereichs und teilweise des 2. Stocks die auffälligsten Veränderungen zeigen, wurde die Schließzeit auch für andere Maßnahmen genutzt. So erhielt der viel besuchte Veranstaltungssaal im 4. Stock einen neuen Boden.

 

Homepage der Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Top