Beiträge

Teilnahmemöglichkeit am Netzwerk „Erinnern vor Ort“ bis zum 8. April 2022

Austausch & Wissenstransfer + Kennenlernen & Vernetzung + Fortbildung & Professionalisierung

 

Sie engagieren sich für die Erinnerung an den Nationalsozialismus, den Holocaust oder die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts in ländlichen Räumen? Sie arbeiten dabei mit Jugendlichen? Und Sie möchten sich vernetzen, weiterbilden und mit anderen Projekten und Initiativen austauschen?

Dann sind Sie herzlich zur Teilnahme am Netzwerk „Erinnern vor Ort“ eingeladen. In diesem Netzwerk fließen die Erfahrungen von zahlreichen Einzelpersonen, Initiativen und Projekten zusammen. Derzeit besteht dieses Netzwerk aus 40 Personen in ganz Deutschland. Gesucht werden bis zu 30 weitere Teilnehmer*innen, die im Falle einer Zusage zu einer zweitägigen Fortbildung im Mai und zum Vernetzungs­treffen im Oktober einladen werden. Darüber hinaus sind ein regelmäßiger Austausch und Wissensvermittlung in Online-Treffen vorgesehen.

Die Voraussetzungen zur Teilnahme sind:

  • Sie planen ein Erinnerungsprojekt zur Geschichte des Nationalsozialismus und zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts
  • Setzen ein solches Projekt bereits um oder engagieren sich für eine aktive und lebendige Erinnerung in Ihrem Ort
  • Sie sind in ländlichen Räumen aktiv
  • Sie haben Jugendliche als Zielgruppe

Bewerben können sich ehrenamtlich oder hauptamtlich Aktive aus Initiativen, Institutionen, Gruppen, Vereinen oder auch Einzelpersonen. Eingeladen sind sowohl Neulinge, die gerade erst eine Idee entwickeln, als auch Profis, die sich schon seit Jahren engagieren. Je vielfältiger die Gruppe ist, desto mehr können alle vom Austausch profitieren!

Wenn sich also in Ihrer Bibliothek eine solche Initiative entsprechend der Ausschreibung engagiert oder Sie Kontakt zu einem lokalen Arbeitskreis haben, geben Sie die Projektinformation bitte weiter.

Folgende Termine sind in diesem Jahr geplant:

Fortbildung: 19.–20. Mai 2022

Vernetzungstreffen: 6.–7. Oktober 2022

Online-Treffen: 26. April 2022, 24. Juni 2022, 16. September 2022, 18. November 2022 (jeweils 10 – 12 Uhr)

Weitere (Online-)Termine werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Die Inhalte der Fortbildung werden nach Ihren Wünschen ausgerichtet. Bitte geben Sie daher bei der Anmeldung an, in welchen Bereichen Sie Fortbildungsbedarf haben. Für Ihre Teilnahme am Netzwerk und an den Fortbildungen entstehen Ihnen keine Kosten.

Eine Bewerbung ist bis zum 8. April 2022 über das Onlineformular auf der Projektwebseite möglich:

www.annefrank.de/erinnern


Kontakt:

Anne Frank Zentrum
David Gilles
Projektleiter "Erinnern vor Ort"
Rosenthaler Str. 39
10178 Berlin
Telefon: +49 30 288 86 56 36
E-Mail: gilles@annefrank.de


Weitere Informationen:

Ausschreibung auf einen Blick

Top