Beiträge

Umsatzsteuer und Öffentliche Bibliotheken – eine Stellungnahme der Rechtskommission des Deutschen Bibliotheksverbandes e. V.

Anfang des Jahres 2023 tritt im Umsatzsteuergesetz eine Änderung in Kraft, die gerade auch Öffentliche Bibliotheken betrifft.

© Deutscher Bibliotheksverband e. V.

© Deutscher Bibliotheksverband e. V.

Demnach müssen Öffentliche Bibliotheken für ihre durch bibliothekstypische Dienste (Nutzerausweis, Mahnung, Kopien, Fernleihe, Flohmarkt usw.) erwirtschafteten Einnahmen keine Umsatzsteuer bezahlen. Der dbv hat hierzu erneut eine Stellungnahme veröffentlicht, in der die Regelungen und ihre Bedeutungen für Bibliotheken erläutert werden.

Die noch bis zum Jahresbeginn 2023 geltende Stellungnahme zur Umsatzsteuer sowie die aktualisierte, ab diesem Zeitpunkt in Kraft tretende, finden Sie auch über unsere Unterkategorie „Recht“ auf OeBiB.de.

Top