Beiträge

Welttag der Poesie am 21.03. – Mitmachen erwünscht

Bibliotheken können bis zum 31. Januar 2022 kostenlos Werbemittel bestellen und/oder mit eigenen kleinen Aktionen die Poesie etwas pushen.

Welttag der Poesie / © BSB - H.-R. Schulz

Welttag der Poesie / © BSB - H.-R. Schulz

Seit nunmehr 22 Jahren gibt es den Welttag der Poesie. Im Jahr 2000 hat die UNESCO diesen Welttag ausgerufen und möchte damit besonders den Stellenwert der Dichtkunst hervorheben. Passend zum Frühlingsanfang passt es sicherlich ganz gut, diesen Bereich der Literatur ein wenig zu fördern und in den Mittelpunkt zu rücken. Wie in den letzten Jahren wird es auch 2022 wieder Veranstaltungen rund um den 21.03. geben. Die zentrale Veranstaltung für Deutschland richtet dabei das Haus für Poesie und deren Internetplattform lyrikline.org aus. Vielleicht möchten Sie selber in Ihrer Bibliothek dazu eine kleine Aktion oder Ausstellung durchführen und dem Thema Poesie etwas Raum geben?

Hilfreich dazu sind eventuell die Lyrik-Empfehlungen 2022. Diese jährlichen Empfehlungen der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung bieten eine gute Orientierungshilfe, um besonders wichtige Neuerscheinungen im Bereich der Dichtung zu entdecken. Ein Kreis von Lyriker*innen und Kritiker*innen wählt dafür zehn deutschsprachige sowie zehn ins Deutsche übersetzte Gedichtbände aus, die sie für besonders empfehlenswert halten. Bibliotheken können über die Seite www.lyrik-empfehlungen.de bis zum 31. Januar 2022 kostenlos Werbemittel bestellen und/oder sich eigene kleine Aktionen überlegen, um die Poesie etwas zu pushen.

Weitere Informationen:

Lyrik-Empfehlungen 2022

Lyrik-Empfehlungen - Kontakt (Bestellformular für Werbemittel)

Haus der Poesie

Lyrikline.org

Wimpelketten-Aktion der Stadtbibliothek Alzenau 2021 (OeBiB.de)

Welttag der Poesie auf OeBiB.de

 

Top