• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    30.07.09

    Medienbox für "kleine Forscher"

    Projekt "Kleine Forscher"
    in Lindau
    (Foto Christian Flemming)

    In Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern vor Ort organisiert das regionale Netzwerk Lindau die Aktion "Haus der kleinen Forscher" für Drei- bis Sechsjährige. Für dieses Projekt wurden gemeinsam mit der Lindauer Stadtbibliothek und dem ekz-Lektorat eine Medienbox für Multiplikatoren erarbeitet und die Materalien stehen nun für die Ausleihe zur Verfügung.

    Das Netzwerk "Haus der kleinen Forscher in Lindau" engagiert sich im Rahmen des bundesweiten Projektes für die frühkindliche naturwissenschaftliche Bildung in der Bodenseeregion. Neben den Fortbildungen für Multiplikatoren (Erzieher und Grundschullehrer) bietet das Netzwerk jetzt weiterführende Materialien in einer speziell zusammengestellten Medienbox an. Bücher, Filme und CDs rund um das Thema naturwissenschaftliche Experimente mit Kindern sowie die zugehörige Didaktik bieten neue Anregungen und die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung. Übernommen wurde die Zusammenstellung der Medien durch Marita Blessing vom ekz-Lektorat und Ludger Bült-Albers von der Stadtbücherei Lindau.  Diese Box wurde außerhalb des Standard-Angebots der ekz-Medienboxen entwickelt.


    Das Projekt "Haus der kleinen Forscher" wurde von der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin initiiert und hat sich zum Ziel gesetzt, die frühkindliche Bildung im Bereich der Naturwissenschaften dezentral zu fördern. Hierzu werden einerseits kindgerechte Materialien für einfache Experimente zur Verfügung gestellt, zum anderen werden durch regionale Netzwerke Erzieher und Grundschullehrer sowohl mit den Experimenten und ihren naturwissenschaftlichen Hintergründen, aber auch mit der speziellen Didaktik des Vorhabens vertraut gemacht. Ziel ist es, statt vorgefertigter Antworten die Eigeninitiative der Kinder und ihre Kompetenzen in unterschiedlichen Feldern zu fördern.

    Mit der Bereitstellung dieser Medienboxen werden das Bildungsangebot sowie die frühkindliche naturwissenschaftliche Bildung in den teilnehmenden Einrichtungen vor Ort abgerundet. Die sorgfältig ausgewählten Medien decken dabei das gesamte Spektrum der Naturwissenschaften und des zugehörigen pädagogischen Hintergrundes ab und stehen zur Ausleihe im Raum Lindau bereit. Das Netzwerk Lindau stellt seine Erfahrungen gerne Interessierten zur Verfügung. Statt aufwändiger Suche nach geeigneten Materialien können kooperierende Institutionen auf die Zusammenstellung "Typ Lindau" zugreifen und das Gesamtpaket bestellen. Ansprechpartner für Bibliotheken ist die Stadtbücherei Lindau (Kontaktadresse siehe unten). Ludger Bült-Albers schickt Ihnen die Titellisten für die Medienbox gerne zu und gibt Hintergrundinformationen zu dem Projekt.

    Kontaktadressen:
    Dr. Andreas Gundelwein
    c/o Kuratorium für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau
    Alfred Nobel Platz 1
    88131 Lindau
    Telefon 0 83 82 / 2 77 31 19
    info@kleine-forscher-lindau.de

    Andreas Mittrowann
    Telefon 0 71 21 / 1 44 - 1 11
    Andreas.Mittrowann@ekz.de

     

    Bibliothek:Stadtbücherei Lindau a. Bodensee
    Anschrift:Maximilianstr. 52
    88131 Lindau a. Bodensee
    Tel.:0 83 82 / 27 47 47 - 8 23
    Fax:0 83 82 / 27 47 47 - 8 59
    E-Mail:

    stadtbuecherei@lindau.de

    Ansprechpartner/in:Ludger Bült-Albers
    E-Mail:

    ludger.buelt-albers@lindau.de

    Internet:Stadtbücherei Lindau


    Von: Martina Wollensak, ekz.bibliotheksservice GmbH

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Lindau, Stadtbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten



    Lindau, StadtbüchereiMedienbox für "kleine Forscher"30.07.09

    München, Bibliothek der Stiftung PfennigparadeVerbesserter Service durch einen Web-OPAC30.07.09
    © Bayerische Staatsbibliothek