• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    29.11.10

    Ausgesprochen positive Bilanz der 15. Laufer Literaturtage

    Joachim Gauck
    Fotos: Renate Grabmeier,
    Stadtbücherei Lauf

    Monika Maron

    Manfred Mai

    Marko Simsa:
    Mozart für Kinder

    Interview der
    Schüler mit Michael
    Lentz & Axel Kühn

    In der Zeit vom 8. bis 15. November nahmen rund 5.600 Zuhörer an Laufs bekanntem Literaturfestival teil, das die Stadtbücherei wie jedes Jahr organisierte.
    Obwohl die Veranstalter in diesem Jahr erstmals Eintritt auf die Karten für die Abendlesungen erhoben, strömten 3.700 Gäste in die Bertleinaula.

    Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck hatte auf Bitten der Veranstalter reagiert und kurzfristig einen zweiten Termin zugesagt, da sich abzeichnete, dass die Nachfrage außerordentlich stark war. Trotzdem waren sämtliche 1.200 Plätze am ersten Verkaufstag nach drei Stunden vergeben. Eine weitere ausverkaufte Veranstaltung galt dem Musikkabarett von Jörg Maurer. Auch wenn im Vergleich zum Vorjahr insgesamt ein Rückgang von ca. 450 Gästen zu verzeichnen ist, bewegten sich die Besucherzahlen bei allen anderen Lesungen im Bereich von 300 bis 440 Gästen. Das sind für Literaturveranstaltungen Zahlen, die weit über dem Durchschnitt in anderen Städten liegen.

    Die Autoren der 15. Laufer Literaturtage waren Vertreter unterschiedlichster Genres und jeder ein Meister seines Faches. Das Publikum war sehr interessiert und konzentriert und zollte den Akteuren, deren Lesungen häufig Musikbeiträge ergänzten, den verdienten Applaus. Der Lyrikbeitrag mit Lautpoesie von Michael Lentz und Axel Kühn wurde kontrovers diskutiert, doch nahm man mit Respekt zur Kenntnis, dass Elemente neuer Poesierichtungen, die man sonst nur in Großstädten zu Gehör bekommt, auch in Lauf vertreten waren.

    Die beiden öffentlichen Kinderveranstaltungen begeisterten die 500 vornehmlich kleinen Gäste. Außerdem waren vier Autoren morgens in den Schulen unterwegs. 47 Schulklassen nahmen an 22 Veranstaltungen und rund 1.400 Schüler aller Schultypen und Altersklassen an dem literarischen Großereignis in ihrer Stadt teil.

    Dass die Erinnerung an die interessanten Stunden aufgefrischt werden kann, ist dem Podcast-Projekt der CJT-Schüler zu verdanken. Die Audio-Aufzeichnungen der Lesungen und der von den Schülern geführten Interviews mit den diesjährigen Gastautoren sind unter www.literaturtage-lauf.de mit einem Klick auf den roten Button „Podcast“ abrufbar. Einen Erfahrungsbericht zu diesem Projekt von Fabian Plass, einem der Schüler des beteiligten Deutsch-Seminars finden Sie hier.

    Bibliothek:Stadtbücherei Lauf
    Anschrift:Turnstraße 11
    91207 Lauf
    Tel.:0 91 23 / 1 83 45 - 0
    Fax: 0 91 23 / 1 83 45 - 29
    E-Mail:info@stadtbuecherei-lauf.de
    Ansprechpartner:Renate Grabmeier M.A.
    E-Mail:r.grabmeier@stadtbuecherei-lauf.de
    Internet:Homepage der Stadtbibliothek

     



    Von: Renate Grabmeier M.A.

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Lauf, Stadtbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek