• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    01.03.11

    „Echte Kerle lesen doch“ - spezielles Vorleseprogramm für Buben ab 5 Jahren

    Eine Reise in die Welt der
    Indianer (Fotos Gemeindebücherei
    Vaterstetten)

    Lesekerl Harald Mayerthaler
    und Bibliotheksleiterin
    Christina Walser

    Vorlesen nur für Jungen!

    Die LeseKerle sind das jüngste und sehr erfolgreiche „Kind“ aus dem Angebot unterschiedlicher Vorleseaktionen der Gemeindebücherei. Entscheidend hierfür war die „luxuriöse“ Situation, dass unter den ca. 30 ehrenamtlichen Vorlesern der Gemeindebücherei verhältnismäßig viele Männer sind. Vorlesen ist häufig Frauensache –  im Kindergarten und in der Grundschule ist das Lesevorbild fast ausschließlich weiblich. Lange schon wird das in den verschiedensten Untersuchungen als Grund angeführt, warum sich Jungs mit dem Lesen so schwer tun – es fehlen einfach die Vorbilder.

    Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich nachmittags um 16.00 Uhr „Die (nstags) LeseKerle“ in der Gemeindebücherei Vaterstetten. Der Clou bei der Sache ist: Frauen sind bei der Veranstaltung verboten. Keine Mütter, keine Büchereimitarbeiterinnen, keine Schwestern, keine Freundinnen. Die monatlichen Termine teilen sich sechs Männer, geschult als „Vorlesepaten“. Jeder der Männer hat seinen eigenen Stil. Es gibt den großväterlichen Typ, den Naturwissenschaftler, den Diskutierer oder auch den wilden, der selbst zum Kind wird, wenn er vor den Kindern steht. Die Themen, die zur Sprache kommen, sind typische  „Männerthemen“ wie Piraten, Ritter, Wikinger, Fußball etc. Aber es gelingt auch, vermeintlich „unmännliche“ Themen wie Angst anzusprechen. Plötzlich entsteht eine Offenheit, in der darüber gesprochen werden kann,  wovor sich auch starke Kerle fürchten und wie sie damit umgehen können.

    Nicht nur die Jungs kommen gern zu dem monatlichen Termin  - die „VorleseKerle“ selbst profitieren von dem Austausch mit der jungen Generation. Und es ist nicht nur die Großelterngeneration, die sich ehrenamtlich engagiert. Der Großteil der Vorleser steht noch mitten im Berufsleben. Sie eisen sich am Nachmittag von ihrem Schreibtisch los, um in die Bücherei zu fahren, wo die „LeseKerle“ schon gespannt auf sie warten.

    Die Mitarbeiterinnen der Gemeindebücherei sind stolz auf dieses Team.
    Hier wird eine Arbeit gemacht, die sie selbst nie leisten könnten. Unterstützt wird nur im Hintergrund: mit Tipps für Vorlesegeschichten, mit regelmäßigen Patentreffen oder mit der Organisation von Fortbildungen und Seminaren. Die größte Motivation dabei: Es macht Spaß! Den Kindern, den Vorlesern und den Mitarbeiterinnen, die manchmal nach der Vorlesestunde an der Ausleihtheke der Bücherei die ganze Geschichte nacherzählt bekommen.

    Einen ausführlichen Bericht zum Weiterlesen finden Sie in BFB 2011/1 

    Bibliothek:Gemeindebücherei Vaterstetten
    Anschrift:Johann-Strauß-Str. 37 
    85598 Baldham
    Tel.:0 81 06 / 3 58 88 - 8
    Fax: 0 81 06 / 3 58 88 - 9
    E-Mail:info@buecherei-vaterstetten.de
    Ansprechpartnerin:Christina Walser
    E-Mail:christina.walser@vaterstetten.de
    Internet:Homepage der Gemeindebücherei


    Von: Christina Walser

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Vaterstetten, Gemeindebücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    © Bayerische Staatsbibliothek