• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    07.10.11

    Wahre Begeisterungsstürme nach Büchereirenovierung

    Romane
    (Fotos Monika Schmidtler)

    Sachbücher

    Kinderbibliothek

    Ausleihtheke

    Über 50 Jahre ist die Stadtbücherei nun schon alt und so manche Veränderungen hat sie mitgemacht. Im Jahr 1960 gegründet, zog sie im September 1977 in neue Räumlichkeiten in der Hauptschule, wo ihr Standort auch heute noch ist. Im Jahr 2002 wurden zunächst nur geringfügige Änderungen mit den gegebenen Möglichkeiten getätigt. Die Bibliotheksleiterin ließ die vorhandenen Regale neu anordnen und den Raum mit einem neuen, farbigen Anstrich versehen. 2010 wurde dann erstmals der Gedanke einer Komplettrenovierung geboren, der recht schnell konkrete Formen annahm.

    Der Raum sollte eine wohnlichere Note bekommen, mit Platz für ein Lesecafe, ganz vielen Sitzgelegenheiten sowie genügend Möglichkeiten zum Spielen und Schmökern für die Kinder. Schließlich wollte die Bücherei auch für die Schulklassen, die regelmäßig zur Ausleihe kommen und dort stöbern, einladender werden.

    Gleichzeitig war klar, dass der vorhandene Raum mit 200 m² fast zu großzügig für die Bibliothek war. Eine eingezogene Wand konnte diesen Einwand entkräften und gleichzeitig Platz schaffen für das Stadtarchiv, das schon länger nach geeigneten Räumlichkeiten gesucht hatte.

    Erst musste der Stadtrat grünes Licht geben, dann stand auch schnell fest, dass die Kollegen des Stadtbauhofes möglichst viele Arbeiten übernehmen sollten. Nur der Fußboden wurde von einer ortsansässigen Spezialfirma verlegt, alles weitere wie Elektrik, Beleuchtung, Maler- und Schreinerarbeiten erledigten die Stadtarbeiter. Ein besonders kreativer Kollege sorgte für die künstlerische Note bei der Gestaltung der Wände. Erfreulicherweise konnte durch die städtische Unterstützung viel Geld gespart werden.

    Das Ergebnis der engagierten Handwerkerarbeiten ist eine moderne, lichtdurchflutete, in satten, warmen Farben gestaltete Bibliothek. Obwohl um 30 m² kleiner als vorher, wirkt sie nun größer und offener. Bei den Nutzern löst die Einrichtung wahre Begeisterungsstürme aus und es werden etliche Interessierte angezogen, die dieses Angebot bisher noch nicht genutzt hatten.

    Zurzeit wird noch ein Podest gebaut, das auch zur Minibühne umfunktioniert werden kann. Außerdem wird der Außenbereich mit Bepflanzung, Bänken und Fahrradabstell- und Parkplatz neu gestaltet. Wenn diese Arbeiten beendet sind, wird es baldmöglichst einen Tag der offenen Tür geben, damit alle Bürger Gelegenheit bekommen, sich die neue Stadtbücherei anzuschauen. Die offizielle Eröffnung findet im Winter statt, wenn der Eingangsbereich fertig ist.

    Einrichter ist die Firma Schulz, die Bibliothek ist mit dem Regalsystem Quadra ausgestattet und die geleistete Gesamtinvestition betrug ca. 50.000 Euro.
    Rötz (Landkreis Cham, Oberpfalz) zählt 3.500 Einwohner und die Stadtbücherei verfügt über einen Bestand von ca. 6.100 Medien, die 2010 ca. 14.400 Entleihungen erzielten.

    Bibliothek:Stadtbücherei Rötz
    Anschrift:

    Pfarrer-Schreiner-Straße 6

    92444 Rötz

    Tel.:

    0 99 76 / 94 - 94 30

    E-Mail:

    bib.roetz@web.de
    Ansprechpartner:Monika Schmidtler

     



    Von: Monika Schmidtler

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Rötz, Stadtbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek