• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    09.11.11

    "Blaue Stunde" und zwei Aktionen für die Kampagne "TREFFPUNKT BIBLIOTHEK"

    'Blaue Stunde' zum Auftakt
    der Aktionswoche „Treffpunkt
    Bibliothek“ im vollbesetzten
    Lesecafé in Burgkirchen
    (Fotos Thomas Geigenberger)


    Die Import-Österreicher von
    "Dr. Richters Salonorchester"
    brachten die Kleinkunstbühne
    zum Erzittern

    Die ai-Ausstellung
    "Amnesty! Bis alle frei sind!"
    stieß auf viel Interesse
    bei Jung und Alt

    Das Motto der diesjährigen Aktionswoche „TREFFPUNKT BIBLIOTHEK – Information hat viele Gesichter“ vom 24. bis 31. Oktober 2011 lautete „Schätze“. Die  Gemeindebibliothek Burgkirchen organisierte wie über 1.000 andere Bibliotheken in ganz Deutschland zum vierten Mal ein inhaltlich breites Veranstaltungsprogramm. Dabei gab es eine Menge zu entdecken und so mancher Bildungs- und Unterhaltungs-Schatz konnte gehoben werden.

    Die bayerischen Bibliotheken luden landesweit am Montag, dem 24. Oktober zu einer „Blauen Stunde: ein Abend in Ihrer Bibliothek!“ ein. Der Burgkirchner Beitrag hierzu war der Schönen Literatur vorbehalten. Zusammen mit der benachbarten Bücherei Emmerting und der Musikschule Burgkirchen gestaltete Thomas Geigenberger in der Gemeindebibliothek den beliebten – diesmal musikalisch untermalten – Lektüre-Informationsabend „Richtig Schmökern!“. Im vollbesetzten Lesecafè stellte die versierte Buchhändlerin Gertraud Munt lesenswerte Romannovitäten des Bücherherbstes 2011 vor. Daneben durften sich die Gäste an weitgehend unbekannter Salonmusik des 19. Jahrhunderts erfreuen, die das Musiklehrerinnen-Trio Hölzl-Berger-Becht zu Gehör brachte. Dazu wurden zu selbstgebackenem Zwiebelkuchen edle Weine wie 'Blaufränkischer' oder 'Blauer Zweigelt' gereicht.

    Für alle unerschrockenen ‚Ösi’-Fans hatte sich die in der bayerischen Grenzregion liegende Gemeindebibliothek für Mittwoch, den 26. Oktober etwas Besonderes einfallen lassen: anlässlich des am gleichen Tag stattfindenden Österreichischen Nationalfeiertages ließ die Musikband „Dr. Richters Salonorchester“ mit Mundart-Rock und viel ‚Schmäh’ die Wände der Kleinkunstbühne im Burgkirchner Bürgerzentrum erzittern! Die fünf gestandenen Herren aus dem oberösterreichischen Ried am Innkreis offerierten mitreißende Songs aus der Feder von ‚Ostbahn-Kurti’ oder Wolfgang Ambros. Mit im Programm waren zahlreiche Kompositionen von Bob Dylan, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag beging. Während einer Musikpause würdigte Bibliotheksleiter Thomas Geigenberger den begnadeten, wie auch vieldiskutierten US-Songwriter in einer kritische Hommage und zog dabei mehrere Sachbücher zu Rate.

    Gediegener ging es dann wieder am Freitagabend, dem 28. Oktober im Lesecafé der Bibliothek anlässlich des 50. Jahrestages 2011 der Gründung der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zu. Die ai-Kreisgruppe Altötting-Mühldorf unter der Schirmherrschaft von Ortsbürgermeister Stephan Merz eröffnete eine Informationsausstellung über diese gesellschaftspolitisch weltweit bedeutende Gruppierung. Nach den besinnlichen Klängen des Gitarrenensembles der Musikschule Burgkirchen und der Ausstellungs-Einführung von ai-Landkreis-Vorsitzenden Georg Angerbauer bekamen die Besucher die Filmdokumentation „Amnesty – bis alle frei sind!“ vorgeführt. Die Ausstellung ist noch bis Ende November in der Bibliothek zu besichtigen und wird zudem von den höheren Klassen der Mittelschule Burgkirchen besucht.

    Mit den drei ‚Bibliothekswoche’-Aktionen deckte die Gemeindebibliothek die Bereiche Bildung/Unterhaltung/Information ab und sorgte bei insgesamt ca. 100 Besuchern für angenehme Überraschungen. Sie konnte beweisen, dass eine Bücherei neben ihrem reichhaltigen Medienangebot auch als lebendiges und vielseitiges Veranstaltungszentrum zentrale Bedeutung am Ort besitzt!

    Bibliothek:Gemeindebibliothek Burgkirchen a.d.Alz
    Anschrift:Max-Planck-Platz 11
    84508 Burgkirchen a.d.Alz
    Tel.:0 86 79 / 9 15 03 - 5 11
    Fax: 0  86 79 / 9 15 03 - 5 89
    E-Mail:bibliothek.burgkirchen@buergerzentrum.net
    Ansprechpartner:Thomas Geigenberger
    E-Mail:thomas.geigenberger@buergerzentrum.net
    Internet:Homepage der Gemeindebibliothek


    Von: Thomas Geigenberger

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Burgkirchen, Gemeindebibliothek

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    © Bayerische Staatsbibliothek