• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    12.06.17

    Im besten Alter. Lebendig, aktiv, beweglich

    Plakat

    Infobörse
    (Foto Stadtbibliothek Bayreuth)

    www.aboutpixel.de / Senior couple on a bicycle © Mark Chambers

    Unter diesem Motto fand im April 2017 in der Stadtbibliothek im RW21 in Bayreuth ein Aktionsmonat mit Angeboten im Rahmen der Zielgruppenarbeit „Generation plus" statt.

    Bereits heute sind über 40% der Bayreuther Bevölkerung über 50 Jahre alt und die große Gruppe der „Babyboomer" wird noch folgen. Durch den demografischen Wandel wurde diese Zielgruppenarbeit immer mehr zum Thema. Dass die Stadtbibliothek Bayreuth im RW21 beste räumliche Voraussetzungen für die „Generation plus" bietet und das Medienangebot für diese Zielgruppe in den letzten Jahren stark ausgebaut wurde, sollte in der Bevölkerung bekannter gemacht und beworben werden.

    Durch die Initiative der Bibliotheksassistentin Sigrid Seebach-Blum, seit 2014 für die Zielgruppe der Senioren zuständig, entstand 2015 ein engagierter Arbeitskreis aus Organisationen, die alle in der Erwachsenenbildung für die „Generation plus" tätig sind (u. a. Kirchplatztreff, Volkshochschule, Caritas, AWO, Evangelisches Bildungswerk, Familienbildungsstätte mit Mehrgenerationenhaus, Bürgerbegegnungsstätte, Kunstmuseum u.v.a.).
    Aus diesem Netzwerk wiederum entstand die Idee eines gemeinsamen Aktionsmonats, um – mit vereinten Kräften - die Bandbreite von Angeboten für Senioren in Bayreuth zu präsentieren.

    Hauptschauplatz des Aktionsprogramms war die Stadtbibliothek als „neutraler Treffpunkt", Nebenschauplätze waren die Einrichtungen selbst vor Ort. Der Auftakt zum Aktionsmonat fand am 5. April statt, am Tag der älteren Generation.

    Die Infobörse – ab 16 Uhr - gab einen Überblick über die Angebote für die „Generation plus" in Bayreuth. Vertreterinnen des Netzwerks informierten über ihre Einrichtung und standen zum Gespräch bereit. Schnupper-Workshops luden zum Kennenlernen von Kursen wie Braingym oder Bodypercussion oder zum Literaturkreis ein.

    Zum Abschluss des Tages eröffnete die Bayreuther Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe - bei einem lyrisch-musikalischen Begleitprogramm - die Ausstellung "Gewonnene Jahre – Neues ZeitAlter für Frauen", eine Leihgabe vom Museum Frauenkultur Regional-International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach / Fürth.

    Die Sammlung - bestehend aus Objekten und Fotografien, Kunst und Video - vermittelte ein facettenreiches und kulturübergreifendes Bild, wie Frauen im Alter leben. Porträts von Frauen zeigten, wie vielfältig sich dieser neue Lebensabschnitt gestalten lässt: Entweder nach der Devise "Weiter so", ohne einen deutlichen Übergang ins Alter zu verspüren, oder als Chance, etwas Neues zu beginnen.

    Ergänzt wurde die Ausstellung durch Exponate aus dem Historischen Museum Bayreuth und finanziert durch die Kooperation mit der Gesundheitsregion Bayreuth.

    Geschätzt über 200 Personen setzten sich mit der interaktiven Ausstellung auseinander. Weitere Besuchermagnete waren – neben der erwähnten Infobörse und Vernissage (je 200 Personen) - ein heiteres Kabarett (70 Teilnehmer), ein Vortrag zu Blutwerten (70 Teilnehmer), der Happy-Film (50 Teilnehmer) und das generationübergreifende Bilderbuchkino (42 Teilnehmer). Auch die Kurse zum – beispielsweise - Gesundheitswandern der Volkshochschule und zur Veeh-Harfe waren ausgebucht. Regelmäßige Reihen wie Smartphone-Einführungen, Tanzveranstaltungen, der Leseclub der AWO oder das Erzählcafé des Kirchplatztreffs erfreuten sich neuen Zuspruchs; hier wirkten die Synergie-Effekte. Weniger beliebt waren – erstaunlicherweise – die Kochkurse, überhaupt Kurse, die eine Anmeldung erforderten, was verdeutlicht, dass die Zielgruppe Unverbindlichkeit schätzt und gerne spontan, nach Tagesform entscheidet!

    Bei der Evaluationsrunde im Mai äußerten sich alle Vertreterinnen des Netzwerks positiv zur Planung und Durchführung. Das Kernziel, das vielfältige Angebot der unterschiedlichen Trägerschaften für die „Generation plus" in Bayreuth zu bewerben und durch eine gemeinsame, abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe mehr Aufmerksamkeit zu gewinnen, wurde erreicht.

    Über 60 Veranstaltungen in ganz Bayreuth machten deutlich, was „für Fortgeschrittene" zur Lebensqualität beiträgt und wie sich „gewonnene Jahre" sinnvoll und ideenreich leben lassen.

    Weitere Informationen:
    Programmflyer
    Rubrik "Generation plus" auf OeBiB.de

    Bibliothek:Stadtbibliothek im RW21
    Anschrift:Richard-Wagner-Str. 21

    95444 Bayreuth

    Tel.:

    +49 921 507038-30

    Fax:

    +49 921 507038-39

    E-Mail:stadtbibliothek@stadt.bayreuth.de
    Ansprechpartner:Claudia Dostler
    E-Mail:claudia.dostler@stadt.bayreuth.de
    Internet:Homepage der Stadtbibliothek


    Von: Sigrid Seebach-Blum und Claudia Dostler

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Bayreuth, Stadtbibliothek

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    Keine News in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek