• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    23.08.17

    Märchenhafte Lesenacht

    Die Märchenerzählerin Karola Graf in Aktion

    Märchen schreiben

    Schlafen zwischen den Bücherregalen
    (Fotos Ellen Räßler)

    Die Eltern der Klasse 4a hatten sich mit einer Lesenacht in der Stadtbücherei im Luitpoldbau für ihre Kinder ein besonderes Abschiedsgeschenk ausgedacht. Sie wollten ihre Sprößlinge mit einem besonderen Event von der Grundschule in ein neues Leben hinausschicken und rannten damit beim Stadtbüchereiteam offene Türen ein.

    Gemeinsam mit der Klassenleiterin und zwei Eltern-Müttern hatte sich Bibliotheksleiterin Ellen Räßler ab Ende Januar an die Planung gemacht und das Programm zusammengestellt.

    Am 23. Juni war es dann so weit, fast die längste Nacht des Sommers, und auch sicher die der Kinder, begann um 19.45 Uhr in der Kinderbücherei.
    Alle Übernachtungsutensilien waren verstaut, die Vorstellungsrunde beendet, die Regeln für die Nacht ausgegeben und die Murmeln für die Hosentaschen verteilt, da war auch schon der Überraschungsgast da.

    Karola Graf, eine Märchenerzählerin, direkt aus Himmelstadt eingeflogen, trug zwei Märchen vor und „erarbeitete“ anschließend mit den Kindern eine Storyline. Diese schrieben dann, aufgeteilt in Dreiergruppen, mit vier frei gezogenen Begriffen ein eigenes Märchen. Bei den jungen Autoren, die sich mit Eifer ans Schreiben machten, gab es viel Gelächter und rauchende Köpfe.

    Nach anschließendem Schmökern, Lesen, Spielen und einem nächtlichen Picknick im Lesecafé, hieß es Schlafsäcke ausrollen und sich ein Plätzchen zwischen den Regalen suchen. In dieser gemütlichen Runde erzählte und las jede Gruppe ihr Märchen vor. Tolle lustige Geschichten waren in der kurzen Zeit entstanden. Später sollen diese noch zu einem kleinen Heft gebunden werden.

    Nach dem gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen erhielten die Kinder zum Abschied und zur Erinnerung an die Grundschulzeit ein Bild der ganzen Klasse, laminiert und mit einem schönen Band zum Umhängen.

    Um 9 Uhr holten die Eltern ihre etwas überdrehten, übernächtigten, aber glücklichen Kinder wieder ab. Eine wirklich schöne, märchenhafte Nacht war vorbei. 

    Bibliothek:Stadtbücherei Kitzingen
    Anschrift:Hindenburgring Süd 3
    97318 Kitzingen
    Tel.:+49 9321 920683
    Fax: +49 9321 5701
    E-Mail:buecherei@stadt-kitzingen.de
    Ansprechpartner:Ellen Räßler
    E-Mail:Ellen.Raessler@stadt-kitzingen.de
    Internet:Homepage der Stadtbücherei


    Von: Ellen Räßler

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Kitzingen, Stadtbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek