• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    16.03.18

    "Rette die Welt … zumindest ein bisschen"
    Ausstellung der Verbraucherzentrale Bayern

    (c) Verbraucherzentrale Bayern

    Ob Wasser, Rohstoffe oder Energie – jeder von uns verbraucht Ressourcen. Oft ist dies weit mehr, als wir eigentlich ahnen.

    Doch welchen Preis zahlen Menschen und Umwelt für den Ressourcenhunger unseres Lebensstils? Und was kann jeder Einzelne tun, um den Rohstoffverbrauch wirksam und nachhaltig zu reduzieren?

    Unter dem Motto "Rette die Welt ... zumindest ein bisschen" gibt die Ausstellung der Verbraucherzentrale Bayern, die sich an Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene wendet, Antworten und viele Anregungen für den Alltag. Der Landkreis Pfaffenhofen zeigt die Ausstellung vom 19. März bis zum 15. April 2018 in der Kreisbücherei, Scheyerer Straße 51 in Pfaffenhofen. 

    Verschiedene Themenstationen laden zu einem abwechslungsreichen Gang durch die Welt des Ressourcenschutzes im Alltag ein. Besucherinnen und Besucher können zum Beispiel den "ökologischen Rucksack" aufsetzen und erspüren, wie schwer die tägliche Ressourcennutzung wiegt. Zu erfahren ist außerdem, welche wertvollen Rohstoffe in "Schubladenhandys" schlummern und wie sich dieser Rohstoffschatz heben lässt. Auch wie man Verpackungsmüll einspart und was sich hinter dem Begriff "virtuelles Wasser" verbirgt, zeigt die Ausstellung. Am "Lebenden Buch" kann jeder testen, wie ressourcenfit er ist. An der Audiostation "Hier geht’s um die Welt" wird greifbar, was unser Ressourcenverbrauch für Menschen in Bolivien, Ghana und anderen Ländern bedeutet.

    "Die Ausstellung bietet auf vielfältige Weise die Möglichkeit, sich mit seinem eigenen Ressourcenverbrauch auseinandezsetzen. Schnell wird man als Besucherin oder Besucher feststellen: Ressourcen zu schützen, ist eigentlich ganz einfach und der Beitrag jedes Einzelnen zählt", so Doris Rottler vom Sachbereich Energie und Klimaschutz am Landratsamt.

    Zum Mitnehmen gibt es ein Faltblatt mit den wichtigsten Ressourcentipps. Im Rahmen der Ausstellung können zudem Althandys in einer Sammelbox abgegeben werden, um diese fachgerecht recyceln oder wiederverwenden zu können.

    Zur Ausstellung werden zudem begleitend Führungen (mit Arbeitsmaterialien) für Schulklassen angeboten. 

    Weitere Aktionsvorschläge:
    Bücherrallye der Landesfachstelle - Dein Planet, deine Zukunft, dein Beitrag!

    Der Kostenbeitrag für einen Ausstellungseinsatz beträgt 300 Euro; dieser kann prinzipiell auch von einer Umweltabteilung der Kommune übernommen werden, so dass die Bibliothek nur den Raum stellt. 
    Dauer der Präsentation: etwa zwei bis vier Wochen
    Auf-/Abbau sowie Transport werden von der Verbraucherzentrale durchgeführt, es entstehen hierfür keine zusätzlichen Kosten.
    Mit weiterem Finanzaufwand ist zu rechnen für Layout, Druck von Ankündigungsplakaten und -flyern (auflageabhängig), eine Bestelldatei ist bei der Verbraucherzentrale erhältlich. Ggf. kommt noch der Abschluss einer Ausstellungsversicherung hinzu (wird empfohlen).

    Nehmen Sie gerne Kontakt auf und lassen Sie sich beraten!

    Ansprechpartner:
    Matthias Zeuner-Hanning
    Umweltberater
    Verbraucherzentrale Bayern e.V.
    Referat Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit
    Mozartstraße 9, 80336 München
    Tel.: +49 89 552794174
    Fax: +49 89 54880872
    E-Mail: zeuner-hanning@vzbayern.de 

    Interessierte Bibliotheken, die die Ausstellung buchen möchten, finden weitere Informationen unter:

    Ausstellungsprojekt der Verbraucherzentrale Bayern
    Website zur Ausstellung 
    Exposé mit den Modalitäten der Ausleihe (PDF ; v.a. S. 2/18) 



    Von: Pressetext vom Landratsamt Pfaffenhofen/Verbraucherzentrale Bayern

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Pfaffenhofen a.d. Ilm, Kreisbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek