• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    26.04.18

    Viel mehr als Buchausleihe – Neue Bibliothek als kultureller Anziehungspunkt

    Fassade (Fotos Landesfachstelle, Niemeyer)

    Blick in den Raum - Lesecafé und Zeitschriften

    Leseecke

    Verbuchungstheke

    Die Stadtbibliothek Marktheidenfeld (11 400 Einwohner) in Unterfranken wurde am 06. April 2018 in ihrem neuen Domizil neben der Stadtpfarrkirche, nahe der Volkshochschule und Fußgängerzone, ihrer Bestimmung übergeben. Für die bisher als Stadtbücherei bezeichnete Bibliothek waren viele Jahrzehnte in provisorischen Unterbringungen, zuletzt lange in ebenerdigen Pavillons, vorausgegangen. Das jetzt für die Stadtbibliothek errichtete und mit seinen großen Fensteröffnungen freundlich und einladend wirkende neue Gebäude lässt alle Behelfslösungen weit hinter sich. Es vermittelt sofort den Eindruck eines kulturellen Anziehungspunktes, der zu viel mehr als nur zur Buchausleihe taugt.

    Außerdem können sich alle Leserinnen und Leser über viele neue Serviceeinrichtungen freuen. Die Verbuchung erfolgt über RFID-Chips mit der Möglichkeit der Selbstverbuchung (Easy Check), es steht eine 24/7 Stunden Außenrückgabe zur Verfügung, das Gebäude ist barrierefrei, kostenloses W-LAN lockt und sieben Computerarbeitsplätze stehen zur Verfügung.

    Vor über 100 Gästen betonte die Marktheidenfelder Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder, dass die Bibliothek jetzt ein eigenes und bleibendes Zuhause bekommen habe. Die Bibliothek, so die Bürgermeisterin weiter, habe man bewusst im Herzen der Stadt gebaut, damit sie ein Ort der Begegnung, des Wissens, der Integration und der gemeinschaftlichen Arbeit werden könne.

    Auch der Architekt, Armin Bauer vom Büro Ritter-Bauer-Architekten in Aschaffenburg, hob hervor, dass die Bibliothek nicht als Ausleihstation, sondern als Treffpunkt, Ort der Bildung und des Gesprächs geplant wurde. Deshalb habe man ein Gebäude geschaffen, das aus nur einem großen Raum besteht. Für Ralph Deifel, den Leiter der Staatlichen Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, sind neue Bibliotheken "starke Vermittler von Bildung und Kultur". Keine Kultur- und Bildungseinrichtung in Deutschland hat jährlich mehr Besucherinnen und Besucher als die Bibliotheken.

    Der langjährige ehrenamtliche Leiter der Stadtbücherei, Hans Jürgen Maetschke, beschrieb als Festredner die Entwicklung der Stadtbibliothek von den ersten Anfängen in einem braunen Bücherschrank im Jahr 1944, mit den ersten 500 ebenfalls teilweise "braunen" Büchern, über viele Zwischenstationen bis hin zur jetzt eröffneten neuen Stadtbibliothek mit rund 27 000 Medien auf etwa 850 Quadratmetern. Mit der Bemerkung: "Es war ein langer Weg, aber er hat sich gelohnt", zog Maetschke den Schlussstrich unter die Zeit der Provisorien.

     

    Bibliothek:Stadtbibliothek Marktheidenfeld
    Anschrift:Schmiedsecke 3
    97828 Marktheidenfeld
    Tel.:+49 9391 9183050
    Fax: +49 9391 917939
    E-Mail:stadtbibliothek@marktheidenfeld.de
    Ansprechpartner:Susanne Wunderlich
    Internet:Homepage der Stadtbibliothek


    Von: Stephan Niemeyer

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Marktheidenfeld, Stadtbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    © Bayerische Staatsbibliothek