• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    07.08.18

    Ludwig Bichlmaier – eine Persönlichkeit verabschiedet sich

    Ludwig Bichlmaier und seine Nachfolgerin Monika Steurer (Foto Stadt Landshut)

    Mehr als drei Jahrzehnte hat Ludwig Bichlmaier die Geschicke der Landshuter Stadtbücherei gelenkt, hat sie auch durch schwierige Zeiten geführt und während seiner Leitung fast alles erreicht, was ihm am Herzen lag. Seit März ist er nun in der wohlverdienten Freistellungsphase der Altersteilzeit.

    "Ich habe es nie bereut! Es ist kein Tag vergangen, an dem ich nicht gerne in die Arbeit gegangen bin!", so Ludwig Bichlmaier nach seiner mehr als 32-jährigen Tätigkeit als Chef der Stadtbücherei Landshut. Seit 1985, damals noch in beengten räumlichen Verhältnissen in der Neustadt, war Ludwig Bichlmaier für die Entwicklung der Landshuter Bibliothek verantwortlich. Und die kann sich sehen lassen.
    Mit mehr als 11 600 aktiven Kunden zählt sie zu der am meisten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtung der Stadt und kann mit 171 000 Medien und fast 200 000 Besuchern jährlich punkten. Zudem ist die Stadtbücherei ein wichtiger kommunaler Treffpunkt, sie gestaltet das kulturelle Leben mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen für Jung und Alt, mehr als 500 pro Jahr sind es.

    Unter Bichlmaiers Ägide und seinem Team hat sich die Stadtbücherei sukzessive von der reinen Ausleihstelle hin zu einem beliebten, serviceorientierten Bildungsdienstleister für alle Alters- und Bevölkerungsschichten entwickelt. Auf dem Weg dorthin galt es immer wieder große Veränderungen durchzuführen. Genau diesen Herausforderungen stellte sich Ludwig Bichlmaier auf seine Art, offen und stets mit den richtigen Argumenten gewappnet. Kein Wunder, dass die Stadtbücherei Landshut in Sachen "innovative, neue Projekte" häufig eine Vorreiterrolle einnahm. Ob es sich in seiner Anfangszeit um die Einführung der EDV-Verbuchung, den Umzug in den sanierten Salzstadel oder um die Erweiterung des Bestandes mit diversen Non-Book-Medien handelte, immer stand für Bichlmaier die Kundenorientierung im Vordergrund. Und so ist es heute selbstverständlich, dass die Stadtbücherei die Onleihe anbietet, den Zugriff auf Datenbanken wie Munzinger und Brockhaus ermöglicht, freies W-LAN bereitstellt und E-Reader verleiht. Diese Erfolgsbilanz ist dem unermüdlichen Einsatz von Ludwig Bichlmaier und seinem Team zu verdanken.

    Aber auch das bayerische Bibliothekswesen hat von seinem Weitblick und seinem Wissen profitiert. Als Vorstandsmitglied des Bayerischen Bibliotheksverbands in den Jahren 2002 bis 2014 engagierte sich Bichlmaier überregional für die Belange des öffentlichen Bibliothekswesens, war bei der Organisation von Bayerischen Bibliothekstagen beteiligt, gab viele Interviews, bezog in zahlreichen Stellungnahmen Position und prägte somit das Bibliothekswesen im Freistaat maßgeblich mit. Kein Wunder also, dass Ludwig Bichlmaier bestens bekannt, anerkannt und vernetzt ist.

    Langeweile wird in seinem neuen Lebensabschnitt ein Fremdwort bleiben, denn Bichlmaier ist als Vorsitzender des KulturForum Landshut e. V. weiterhin aktiv und verantwortlich. Der Verein bereichert das kulturelle Leben in Landshut mit hochkarätigen Veranstaltungen. Und profitiert zukünftig noch mehr vom Know-how und Sachverstand eines Ludwig Bichlmaier.

    Die Nachfolge der Stadtbücherei-Leitung weiß Bichlmaier in besten Händen. Seine langjährige Stellvertreterin, Monika Steurer, hat die Aufgabe übernommen. "Ich wüsste nicht, was ich ohne sie gemacht hätte", so beschreibt Ludwig Bichlmaier in einem Satz die Zusammenarbeit mit ihr und drückte somit seinen Dank und seine Anerkennung aus. Zum Abschied überreichte Bichlmaier als symbolisches Geschenk den altehrwürdigen Salzstadel-Schlüssel und den Original-Buchs, den er vor 30 Jahren anlässlich der Eröffnung des Salzstadels bekommen hatte.

    Die Landesfachstelle wünscht Ludwig Bichlmaier für die Zukunft alles Gute und bedankt sich für die stets konstruktive und gute Zusammenarbeit. 

    Quelle:
    Pressemitteilung der Stand Landshut (PDF) sowie eigene redaktionelle Inhalte

    Bibliothek:Stadtbücherei Landshut
    Anschrift:Steckengasse 308
    84028 Landshut
    Tel.:+49 871 228 77
    Fax: +49 871 430194 96
    E-Mail:stadtbuecherei@landshut.de
    Ansprechpartner:Monika Steurer
    Internet:Homepage der Stadtbücherei


    Von: Gabriele Fliegerbauer

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Landshut, Stadtbücherei

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    © Bayerische Staatsbibliothek