• Start
  • >Bibliotheken
  • >Nachrichten aus Bibliotheken
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Nachrichten aus Bibliotheken

    05.10.18

    Ausstellungen als wichtiger Bestandteil der Programmarbeit

    Konrad Kopp
    (Foto privat)

    Konrad Kopp geht nach 34 Jahren als Leiter der Stadtbibliothek Röthenbach an der Pegnitz (13 000 Einwohner, Lkr. Nürnberger Land, Mittelfranken) von Bord.

    Über 3 Jahrzehnte lang hatte er die Geschicke der Einrichtung (rund 25 000 Medien, 47 000 Entleihungen) gelenkt. Nun hat er sich in den Ruhestand verabschiedet.
    Die Bibliotheksleiterinnen werden Herrn Kopp vermissen, nicht nur deswegen, weil er in Mittelfranken einer der nur noch ganz wenigen Männer war, die eine öffentliche Bibliothek leiten. 

    Nach dem Studium an der FHB Stuttgart baute er von 1981 bis 1984 in Nürnberg im neu gegründeten Museum Industriekultur eine Bibliothek auf. In dieser Zeit wirkte er an zahlreichen Ausstellungen mit, u.a. an der Eisenbahnjubiläumsausstellung "Zug der Zeit – Zeit der Züge". Auch in den vielen Jahren als Leiter der Stadtbibliothek Röthenbach an der Pegnitz blieb er der Ausstellungsarbeit mit zum Teil ausgefallenen und seltenen Exponaten, wie z.B. ein komplettes Wohnzimmer aus den Fünfzigerjahren, verpflichtet. 

    Ein vielbeachteter Höhepunkt war im Jahr 1991 sicherlich das Projekt "Literarische Welten: Deutsche Schriftstellerbiographien des 19. und 20. Jahrhunderts", mit dem er bei der damaligen Beratungsstelle in Nürnberg auf offene Ohren stieß und organisatorische Unterstützung erhielt:
    In Zusammenarbeit mit sieben öffentlichen Bibliotheken wurde eine publikumswirksam gestaltete Wanderausstellung erstellt, die an damals zum Teil vergessene Schriftstellerinnen und Schriftsteller erinnern wollte. Die gemeinsam erarbeitete Ausstellung wurde während der bayernweiten "Woche der öffentlichen Bibliotheken" in Röthenbach eröffnet und danach an vielen Orten gezeigt. Frau Dr. Unger, die damalige Referentin für die öffentlichen Büchereien, steuerte das Geleitwort zum Ausstellungskatalog bei. 

    Nicht nur bei der Veranstaltungsarbeit mit renommierten Kindertheatern und Autorenlesungen suchte Herr Kopp immer wieder Kooperationspartner. Schließlich führte er in den vergangenen zehn Jahren selbst bei aufwändigen szenischen Lesungen in seiner Bibliothek die Regie. 

    Den sich verzögernden Wiedereinzug in neu gestaltete Bibliotheksräume im generalsanierten Schulzentrum, aus dem die Stadtbibliothek vorübergehend ausquartiert ist, kann Herr Kopp leider nicht mehr koordinieren, da ihm sein freilich wohlverdienter Ruhestand dazwischenkam. Aber auch nach dem Ausscheiden aus der aktiven Arbeitsphase wird ihn die Bibliotheksarbeit nicht kaltlassen.

    Die Landesfachstelle Nürnberg wünscht ihm einen spannenden, neuen Lebensabschnitt und seiner Nachfolgerin Sonja Wunder, die seit 2012 im Team der Stadtbibliothek mitarbeitet und diese nun seit April leitet, eine glückliche Hand und viel Erfolg!

    Bibliothek:Stadtbibliothek Röthenbach an der Pegnitz
    Anschrift:Geschwister-Scholl-Platz 1
    90552 Röthenbach an der Pegnitz
    Tel.:09 11 / 5 70 71 87
    Fax: 09 11 / 5 70 20 73
    E-Mail:bibliothek@roethenbach.org
    Ansprechpartner:Sonja Wunder
    Internet:Homepage der Stadtbibliothek


    Von: Norbert Hellinger

    Mehr Bibliotheksnachrichten über:
    Röthenbach an der Pegnitz, Stadtbibliothek

    zurück zur Übersicht

    Weitere Nachrichten


    Keine Artikel in dieser Ansicht.

    © Bayerische Staatsbibliothek