• Start
  • >Bibliotheken
  • >Bibliotheksporträts
  • >Hohenfels, Marktbibliothek
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Bibliotheksporträts

    Marktbibliothek Hohenfels - Jetzt ganz zentral gelegen

     

    Theke
    Kinderbereich
    Erwachsenenbereich
    Sitzecke
    Fotos: Laßleben

    Größere Bilder in der Bildergalerie!

    Die Bibliothek des Marktes Hohenfels, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, hat im September 2007 ein neues und attraktives Domizil bezogen.

    Im Gefolge einer kostenaufwändigen, auch mit Denkmalschutzmitteln geförderten Sanierung der ehemaligen historischen Kommunbrauerei erhielt die Bibliothek einen über 180 qm großen Raum im Dachgeschoss des Gebäudes, der durch das restaurierte Dachgebälk viel Atmosphäre ausstrahlt. Der Amberger Architektin Petra Hofmann ist es gelungen, einen großzügigen, funktional gut geeigneten Bibliotheksraum zu schaffen, der auch eine hohe Aufenthaltsqualität besitzt.

    Die bereits 1955 gegründete Marktbibliothek war bisher in der Grund- und Hauptschule untergebracht. Nunmehr zieht sie ins Zentrum der Gemeinde und kann damit die Rolle eines Kulturzentrums der Kommune übernehmen. Die Einrichtung basiert auf dem Regalsystem Quadro Q der Firma Schulz. Da alle freistehenden Regale mit Rollen versehen wurden, kann das überaus aktive Bibliotheksteam um Klaudia Laßleben und Rosemarie Freimann erstmals auch Ausstellungen und Veranstaltungen durchführen. Ferner können jetzt auch die Non-Book-Medien an zentraler Stelle angemessen präsentiert werden. Neu hinzu kommt ein öffentlicher Internetarbeitsplatz. In allen Bereichen laden Polstermöbel zum Lesen und Verweilen ein.

    Bei der Einweihungsfeier, die musikalisch von einer Flötengruppe "Hohenfelser Land" umrahmt wurde, würdigte Bürgermeister Heinrich Boßle auch die großen Verdienste des ehemaligen Rektors der Volksschule und Ehrenbürgers der Gemeinde, Franz Reschel, der die Bibliothek über 40 Jahre lang geleitet hat. Der Bürgermeister betonte besonders, dass der Markt auch in schwierigen Zeiten immer Mittel für die Bibliothek und damit für das Kulturleben der Gemeinde bereitgestellt hat.

    In dem restaurierten Gebäude wird zwar jetzt kein Bier mehr gebraut, aber neben der Bibliothek sind auch noch ein Jugendtreff und ein Säulensaal als Gemeinschaftsraum für ältere Mitbürger (auch da sind Ausstellungen und Veranstaltungen möglich) untergebracht. Nicht zuletzt hat auch das Standesamt einen Raum bezogen, der als "Trauzimmer" mit dem entsprechenden historischen Ambiente die für die Zeremonie nötige Würde ausstrahlt.

    Dietmar Wild

     

    Weiter zu den  Kenndaten

    Weiter zur  Bildergalerie (PDF)

    Materialien

    Bildergalerie Hohenfels

    (PDF)

    Kenndaten

     

     

    © Bayerische Staatsbibliothek