• Start
  • >Bibliotheken
  • >Bibliotheksporträts
  • >Kümmersbruck, Gemeindebibliothek
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Bibliotheksporträts

    Gemeindebibliothek Kümmersbruck - Ein neuer Leuchtturm in der Oberpfalz

    Hauptraum mit Wendeltreppe
    Romane und Lesecafé
    Kinderbücherei mit Podest
    Büchereiteam
    Fahnen

    Größere Bilder in der Bildergalerie!

    Die neu eingerichtete Gemeindebibliothek Kümmersbruck (Landkreis Amberg-Sulzbach) wurde im Juli 2010 nach langer Umbauzeit eingeweiht. Vorausgegangen war die energetische Sanierung des so genannten „Blauen Baus“, in dem die Hauptschule und die Bücherei untergebracht sind und die Errichtung eines modernen Blockheizkraftwerks.

    Den Anspruch ökologischen Bauens hat der Architekt Willi Schmid gekonnt mit modernsten Einrichtungsdetails umgesetzt: so wurde der bisher ungenutzte Innenhof mit einem Glasdach mit eingebauter Photovoltaikanlage überdacht. In den gewonnen Raum wurde eine Galerie eingebaut, die über eine elegante Wendeltreppe erreichbar ist.

    Die durch das Glasdach und drei Fensterfronten lichtdurchflutete Bücherei gliedert sich in vier Bereiche:
    Im ehemaligen Innenhof haben Theke, Non-Book-Medien, zwei Internetarbeitsplätze und ein OPAC Platz gefunden. Darüber in der Galerie können die Sachbücher erkundet werden. Vom Hauptraum aus gelangt man links in den Erwachsenen- Bereich mit Romanen, Ratgeber-Literatur und Lesecafé. Rechts ist die große Kinder- und Jugendabteilung zu finden. Das Lesepodest lässt sich zu einer kleinen Bühne für Veranstaltungen umbauen. Alle Regale sind mit Rollen ausgestattet, so dass ohne großen Aufwand Platz für Lesungen und Veranstaltungen geschaffen werden kann.

    Die Regale mit Buche-Fachböden harmonieren mit dem Fußboden in Industrie-Parkett. Viele bequeme Stühle im Lesecafé und zwischen den Regalen laden zum Schmökern ein. Drei Lesetische auf der Galerie können auch für Gruppenarbeiten der Schüler genutzt werden. Vom Architekten wurden der Gemeinde blaue Fahnen für das Glasdach zum Geschenk gemacht, die mit Zitaten zu den Themen Bibliotheken, Lesen und Kultur bedruckt sind.

    Die Zusammenarbeit mit der Grund- und Hauptschule ist bereits intensiv. Nun soll die Gemeindebücherei auch ein kleines Kulturzentrum werden und die Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Kunst, Kultur, Kümmersbruck“ (KKK) beginnt mit der am Eröffnungstag vorgestellten Aktion „Kümmersbruck liest ein Buch“.

    Den Aussagen von Büchereileiter Willi Simbek zufolge wurde die neue Gemeindebücherei in den ersten Tagen nach der Eröffnung von der Bevölkerung regelrecht „gestürmt“.


    Dietmar Wild und Doris Glonegger 

    Nur wenige Tage nach ihrer Eröffnung wurde die Bibliothek von einem massiven Wasserschaden heimgesucht, der sie nahezu in Rohbauzustand zurückversetzt hat. Die Gemeindebücherei wurde mehrere Monate geschlossen. Seit Anfang März ist sie nun endlich für die Leser geöffnet. 

     

    Weiter zu den  Kenndaten

    Weiter zur  Bildergalerie (PDF)

    Materialien

    Bildergalerie Kümmersbruck

    (PDF)

    Kenndaten

     

     

    © Bayerische Staatsbibliothek