• Start
  • >Fachinformation
  • >Bestandsaufbau
  • >Medientipps
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Medientipps

    Nun ruhet sanft

    Morden in München Löhnig, Inge: Nun ruhet sanft

    Inge Löhnig schickt ihren Kommissar Dühnfort in den mittlerweile achten Fall, und der ist sehr spektakulär. In einem brennenden Haus findet die Feuerwehr mehrere Leichen: die Frau des Hauses und die beiden Kinder, Junge und Mädchen. Und den Hund. Alle wurden erschossen, genauso wie das Pony, das später im Stall noch aufgefunden wird.

    Vom Familienvater keine Spur, aber bereits die ersten Hinweise auf Ehekräche und sein hitziges Temperament. Ist er aber wirklich so abgebrüht, im Laufe des Vormittags anscheinend völlig ahnungslos mit einem Strauß roter Rosen aufzutauchen?

    Natürlich ermittelt Dühnfort in alle Richtungen, doch die Spur zum Herrn des Hauses wird immer deutlicher, klarer. Sein Alibi wackelt, immer mehr Affären kommen ans Licht, die sein Besitzdenken (Mein Haus, meine Frau, meine Kinder...) nur weiter unterstreichen.

    Eine seltsame Rolle spielt der beste Freund des Hauptverdächtigen. Für ihn lässt der Freund notfalls sogar seine Frau hängen - hat der Verdächtige ihm doch ehedem das Leben gerettet. Was würde er noch alles für ihn tun?

    Der Täter selbst kommt von Anfang an immer wieder zu Wort, erzählt von seinen früheren Morden, wie es dazu kam, und dass sie allesamt ungesühnt blieben.

    Derweil ergeben sich neue Spuren, weitere Verdächtige werden befragt, es gibt viele Rätsel und Lücken, die einfach nicht zu klären sind. So bleibt der Fall spannend bis ans Ende - bei mir waren noch zwei in der engeren Wahl und ich konnte zufrieden feststellen, dass ich doch den richtigen Riecher hatte. :)


    (Ulrike Engelhardt, Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen)

     

    Dieser Medientipp erschien zuerst im Büchereiblog der Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen.

     

    Löhnig, Inge:
    Nun ruhet sanft : Kriminalroman / Inge Löhnig. - Orig.-Ausg., 1. Aufl. - Berlin : List-Taschenbuch, 2015. - 429 S. ; 19 cm
    Online-Ausg.: ISBN: 9783843710831
    ISBN 978-3-548-61227-0 kt. : EUR 9,99

     

     

    Alle Medientipps der Mediengruppe bzw. des Rezensenten:
    Engelhardt, Ulrike
    Romane

    zurück zur Übersicht

    Aktuelle Medientipps



    Engelhardt, Ulrike

    Morden in München

    Löhnig, Inge Nun ruhet sanft
    © Bayerische Staatsbibliothek