• Start
  • >Fachinformation
  • >Bestandsaufbau
  • >Medientipps
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Medientipps

    Detox mit Yin- und Yang-Yoga

    Faszien-ierendes Yoga Arend, Stefanie: Detox mit Yin- und Yang-Yoga

    Detox mit Yin- und Yang-Yoga : Der sanfte Weg, deinen Körper ganzheitlich zu entgiften und neue Kraft zu tanken.

    Unter diesem Titel hat Stefanie Arend eine zweigeteilte Reihe von Übungen zusammengestellt. Das hier genannte "Yang-Yoga" dürfte den meisten als "Hatha-Yoga" bekannt sein. Yang deshalb, weil es dabei warm im Körper wird, weil die Muskeln gefordert werden.

    Neu ist vielen vermutlich der Teil mit dem "Yin-Yoga". Da wird sich in eine Position "reingelegt" und diese gehalten. Und zwar über drei bis fünf Minuten - also richtig lang! Mit dieser Vorgehensweise sollen die Faszien - das Bindegewebe - gedehnt und "entfilzt" werden. Genau so soll man sich das auch vorstellen: Wolle, die sich nach dem Waschen verfilzt hat, wird auseinandergezogen und wieder in Form gebracht. Bei den Faszien soll das mit Yin-Yoga ähnlich funktionieren.

    Der Körper, die Muskeln bleiben dabei kalt, deshalb Yin-Yoga. Hier also darauf achten, dass der Übungsraum zwar vorher gelüftet, aber bereits wieder aufgewärmt ist.

    Außerdem zeigt die Autorin, wie mit Hilfe einer Rolle oder kleinen Übungsbällen der ganze Körper "durchgewalkt" werden kann und worauf dabei zu achten ist. Im Weiteren geht sie auf die Themen Meditation, Atemübungen und gesunde Ernährung ein, wobei letztere mit ein paar Rezepten abgerundet wird.

    Hier gefällt mir besonders gut, dass sie nirgends den Zeigefinger erhebt, sondern im Gegenteil immer wieder betont, dass die Menschen sehr unterschiedlich sind. Die einen brauchen viel Eiweiß, die anderen viel Kohlehydrate. Sie ermuntert, sich selbst zu beobachten und herauszufinden, was dem eigenen Körper guttut.

    Letzteres ist auch ihr Mantra für die Yogaübungen: Wenn etwas weh tut oder kribbelt, einfach die Stellung verändern. Auch wenn es dann nicht mehr wie im Lehrbuch aussieht. Denn: "Hören Sie auf Ihren inneren Yogalehrer - Ihren Körper!" Das ist eine Aussage, die doppelt sympathisch macht.

    Viel Spaß beim "Detoxen" :-)


    (Ulrike Engelhardt, Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen)

     

    Dieser Medientipp erschien zuerst im Büchereiblog der Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen.

     

    Arend, Stefanie:
    Detox mit Yin- und Yang-Yoga : der sanfte Weg, deinen Körper ganzheitlich zu entgiften und neue Kraft zu tanken / Stefanie Arend. - 1. Aufl. - München : Südwest, 2014. - 192 S. : Ill. ; 24 cm
    Literaturangaben
    ISBN 978-3-517-09270-6 kt. : EUR 16,99

     

     

    Alle Medientipps der Mediengruppe bzw. des Rezensenten:
    Engelhardt, Ulrike
    Sachliteratur

    zurück zur Übersicht

    Aktuelle Medientipps



    Engelhardt, Ulrike

    Faszien-ierendes Yoga

    Arend, Stefanie Detox mit Yin- und Yang-Yoga
    © Bayerische Staatsbibliothek