• Start
  • >Fachinformation
  • >Bestandsaufbau
  • >Medientipps
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Medientipps

    Coverabbildung Am Ende des Tages

    Einfach spannend Hültner, Robert: Am Ende des Tages

    Der ehemalige Polizist Paul Kajetan ringt 1928 um seine Rehabilitierung bei der Münchner Polizei. Es ist die Zeit der Weimarer Republik. Die Nationalsozialisten unterwandern bereits alle wichtigen Einrichtungen und bereiten heimlich und mit kriminellen Machenschaften die Machtübernahme vor, auch wenn sie nach außen geschwächt erscheinen. Als sich Kajetan durch den neuen Leiter der Münchner Kriminalpolizei die Chance eröffnet, einen alten Kriminalfall aufzuklären, ahnt er nicht, dass er nur Mittel zum Zweck ist und anschließend in eine tödliche Falle gelockt werden soll. Er glaubt fest daran, dass ihn die Aufklärung des Falls zur Münchner Kriminalpolizei zurückbringen wird. Voller Hoffnung macht er sich an die Aufklärung des Mordfalls und deckt Ermittlungspannen auf, nichtsahnend, dass der wahre Mörder noch in einen weiteren schwerwiegenden Fall verwickelt ist, in dem es um einen politischen Machtkampf und um viel Geld geht. Das Ende bringt einen spannenden und auch überraschenden Showdown.

    Die Umsetzung des Originaltextes in Einfache Sprache ist Eva Dix gut gelungen. Die komplexe Geschichte, die schlussendlich zwei Fälle miteinander verbindet, erschließt sich durch die Aufbereitung in kurze Kapitel und knappe Absätze ziemlich gut. Ein Vorwort führt in die Zeit der Weimarer Republik ein, um den historischen Kontext zu erklären. Eine Personen- und Wörterliste zum Nachschlagen erleichtern die Übersichtlichkeit bzw. das Verständnis der spannenden Geschichte.

    Die Buch-Premiere fand ein großes Interesse in der Öffentlichkeit, auch der Bayerische Rundfunk hat dazu einen Beitrag in der Abendschau veröffentlicht.

    Der Bezirk Oberbayern fungiert als Herausgeber der bearbeiteten Romanfassung und nimmt sich dadurch aktiv dem Thema Inklusion an. Die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen hat ein kleines Kontingent an Freiexemplaren des Romans erhalten und kann diese an kommunale öffentliche Bibliotheken verteilen, die in Sachen Barrierefreiheit bereits Angebote in Einfacher Sprache vorhalten. Bei Interesse wenden Sie sich an die Außenstelle Regensburg.


    (Gabriele Fliegerbauer)

     


    Hültner, Robert:
    Am Ende des Tages : in einfacher Sprache / Robert Hültner. Text in einfacher Sprache: Eva Dix. Ill.: Rosemarie Zacher ; Hrsg.: Bezirk Oberbayern ; Spaß am Lesen Verlag GmbH - [1. Aufl.] - Münster : Spaß am Lesen Verl., 2017. - 144 S. : Ill. ; 21 cm
    ISBN 978-3-944668-58-1   kt. : EUR 12,00

    Alle Medientipps der Mediengruppe bzw. des Rezensenten:
    Fliegerbauer, Gabriele
    Romane

    zurück zur Übersicht

    Aktuelle Medientipps



    Fliegerbauer, Gabriele

    Einfach spannend

    Hültner, Robert Am Ende des Tages
    © Bayerische Staatsbibliothek