• Start
  • >Fachinformation
  • >Bestandsaufbau
  • >Medientipps
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Medientipps

    Cover zum Titel Das wilde Herz der See

    Fantastisches Debüt Christo, Alexandra: Elian und Lira - Das wilde Herz der See

    Inhalt:
    Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Jahr für Jahr ist sie dazu verdammt einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler und ihre Mutter verwandelt sie zur Strafe in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut – einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder bleib für immer ein Mensch.

    Elian ist der Thronerbe eines mächtigen Königreichs. Doch das Meer ist der einzige Ort, an dem er sich wirklich zu Hause fühlt. Er macht Jagd auf Sirenen, vor allem auf die eine, die bereits so vielen Prinzen das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord geholt hat.

    Meinung:
    Ich empfehle dieses Buch weiter, weil es eine andere Meerjungfrauen/Sirenen Geschichte ist als gewohnt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Lira und aus der Sicht von Elian erzählt.
    Die Idee der Geschichte finde ich fantastisch. Lira erinnert mich oft an eine düstere und spannendere Arielle. Dank dem schönen Schreibstil der Autorin, kann man die Welt von Lira und Elian förmlich vor sich sehen. Ich konnte das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Es ist unheimlich spannend, fantastisch und auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Dennoch ist die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund, dadurch wirkt sie nicht kitschig. Man kann sich gut in die Protagonisten hineinversetzen, was für mich sehr wichtig ist. Auch wenn beide am Anfang etwas unsympathisch erscheinen, habe ich sie beide doch schnell ins Herz geschlossen.

    „Elian und Lira: Das wilde Herz der See” ist der Debütroman der Autorin. Da ich ihre Art zu schreiben sehr schätze, hoffe ich auf weitere Bücher von ihr.

    Ich empfehle dieses Buch jedem, der Sirenen/Nixen/Meerjungfrauengeschichten und jedem, der Piratengeschichten mag.
    Persönlich würde ich es aber erst ab 16 Jahren empfehlen, da manche Passagen sehr blutig und brutal sind.


    (Selina Lewis, Stadtbibliothek Bayreuth)

     

    Dieser Medientipp erschien zuerst als „Medientipp des Monats” auf der Website der Stadtbibliothek Bayreuth im RW21.

     

    Christo, Alexandra:
    Elian und Lira - Das wilde Herz der See : Roman / Alexandra Christo ; aus dem Engl. von Petra Koob-Pawis. - Dt. Erstausg. - München : dtv, 2018. - 383 S. ; 22 cm
    Einheitssacht.: To kill a kingdom <dt.>
    ISBN 978-3-423-76220-5   fest geb. : EUR 18,95

     

     

    Alle Medientipps der Mediengruppe bzw. des Rezensenten:
    Kinder- und Jugendliteratur
    Lewis, Selina

    zurück zur Übersicht

    Aktuelle Medientipps



    Kinder- und Jugendliteratur

    Fantastisches Debüt

    Christo, Alexandra Elian und Lira - Das wilde Herz der See
    © Bayerische Staatsbibliothek