• Start
  • >Fachinformation
  • >Bibliotheksmanagement
  • >Personal
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    Bibliotheksmanagement

    Personal

    Führung

    In der Regel versteht man unter Führung die unmittelbare Gestaltung der
    Kommunikationsbeziehung zwischen Chef und Mitarbeitern, auch die
    gezielte Einflussnahme. Voraussetzung für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung ist nicht zuletzt soziale Kompetenz (kommunikative Fähigkeiten, Kooperations-, Konflikt- und Teamfähigkeit, Selbstsicherheit und Verantwortungsbewusstsein). Eine Führungskraft sollte die Anforderungen, Standards und Vorgänge in der Bibliothek transparent machen. Sie sollte außerdem die verschiedenen Führungsstile kennen und situationsadäquat einsetzen können.

    Führungsstile nach Kurt Lewin

    • Autoritärer bzw. hierarchischer Führungsstil
      (Hohe Entscheidungsgeschwindigkeit, aber mangelnde Motivation der Mitarbeiter)
    • Kooperativer bzw. demokratischer Führungsstil
      (Mitwirkung der Mitarbeiter, Entlastung der Führungskraft, aber ggf. lange Diskussionen)
    • Laissez-Faire
      (Völlige Selbstorganisation, aber mangelnde Disziplin)

    Dazwischen gibt es zahlreiche Abstufungen. Heute tendiert man zum situativen Führungsstil: Der optimale Führungsstil hängt von der Führungssituation zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter ab.


    Mitarbeitergespräche

    Eine Führungskraft muss Mitarbeiter motivieren, loben und kritisieren und zudem beurteilen können. Dies geschieht in der Regel in Form von Mitarbeitergesprächen. Diese sind ein wichtiges Instrument der Personalführung und -entwicklung. Außerdem ist das jährliche Mitarbeitergespräch zum Teil verbindlich vorgeschrieben und bisweilen mit Zielvereinbarungen verknüpft.

     

    Die folgenden Bereiche sollten angesprochen werden:

     

    • Arbeitsaufgaben
    • Arbeitsumfeld
    • Zusammenarbeit und Führung
      (zwischen den Mitarbeitern sowie zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern)
    • Veränderungs- und Entwicklungsperspektiven (berufliche Möglichkeiten, Fortbildung)

    Coaching

    ist die individuelle Beratung von Führungskräften und / oder Mitarbeitern in
    auf die Arbeit bezogenen v.a. psychologischen Fragen durch einen Coach. Auch wenn der geschulte Chef seine Mitarbeiter situationsgerecht führt, spricht man von Coaching. Potenziale sollen sich entfalten und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter soll sich verbessern.

    Teams / Teamarbeit

    Kennzeichen einer Arbeitsgruppe nach Hacker (1994):

     

    • ein gemeinsamer arbeitsteilig ausführbarer Auftrag für mehr als zwei Arbeitende
    • eine gemeinsame Handlungsorganisation zur Auftragserfüllung
    • gemeinsame Entscheidungen 
    • basierend auf zeitlichem und inhaltlichem Tätigkeitsspielraum 
    • Kommunikation 
    • ein Mindestmaß gemeinsamer, geteilter Ziele und Kenntnisse

    Es gibt Vorteile (höhere Komplexität der Arbeitsvorgänge und mehr
    Selbstverwirklichung) und Nachteile der Teamarbeit (z.B. längere Aushandlungsprozesse). Dennoch hat sich Teamarbeit generell als Standard – zumindest für begrenzte Aufgabenbereiche durchgesetzt.

    Weitere alternative Beschäftigungsformen

    Praktikanten (z.B. Fachoberschule), freiwilliges soziales Jahr Kultur, 1-Euro-Jobs (sogenannte "Arbeitsgelegenheiten" im Rahmen der Arbeitsmarktreform Hartz IV; diese Tätigkeiten müssen gemeinnützig und zusätzlich sein und dürfen keine regulären Arbeitsplätze ersetzen), Freiwilligenarbeit  

    Literatur

    Naumann, Ulrich: Mitarbeitermotivation. – In: Erfolgreiches Management von
    Bibliotheken und Informationseinrichtungen. – Hrsg. von Hans-Christoph Hobohm und Konrad Umlauf. – Loseblattsammlung. – Hamburg: Dashöfer, 2002ff., Kap. 4.2

    Materialien

    Alternative Beschäftigungsformen

     Für das Team ein Gewinn – Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Stadtbibliothek Rosenheim (PDF)

    ÖBiB 05/2004

    Meldungen zum Bibliotheksmanagement


    Bayernwerk Lesezeichen 2018

    "Die Magie des Lesens" 18.01.18

    Bayerischer Bibliothekstag 2018 in Weiden i. d. Opf.

    Call for Papers 12.01.18
    © Bayerische Staatsbibliothek