• Start
  • >Fachinformation
  • >Lese- und Literaturförderung
  • >Projekte
  • >Total Digital!
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    BMBF-Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"

    dbv-Konzept "Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien"

    Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv) im Rahmen der zweiten Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2018-2022) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

    14.09.2018: Laufende Projekte der ersten Runde und Webinaraufzeichnungen

    In Bayern haben drei Bibliotheken in der ersten Runde Total Digital! den Zuschlag bekommen:
    die Stadtbücherei Augsburg, Kaufbeuren und Würzburg.

    Alle laufenden Projekte der ersten Runde

    Webinar zur Antragstellung am Beispiel "Total Digital!"

    Am 13.09.2018 von 10:00-11:00 Uhr veranstaltete die EU-und Drittmittelberatung des knb ein einstündiges, kostenloses Webinar zur Projektentwicklung und Beantragung am Beispiel des dbv-Projektes "Total Digital!".

    Das Webinar ist für alle konzipiert, die sich für "Total Digital!" interessieren, egal ob sie schon fest planen, einen Antrag zu stellen, oder sich erst einmal informieren möchten. Es werden auch allgemeine Tipps und Tricks zur Entwicklung und Beantragung von Förderprojekten zur Sprache kommen, daher ist es für einen allgemeinen Einstieg in das Thema Förderung geeignet. (dbv-Newsletter v. 30.8.2018)

    Nun liegen auch die Aufzeichnungen vor, die zu finden sind unter:
    https://www.edudip.com/w/304496#description

    Allerdings müssen Sie sich vorher bei Edudip registrieren. Falls Sie nicht am Webinar teilgenommen haben, können Sie dieses auch nachträglich buchen.

    Letzte Info vom 24.08.2018:  Start der 2. Ausschreibung bis 30.11.2018

    Die 2. Ausschreibungsrunde ist gestartet, die nächste Antragsfrist: 30.11.2018! Nutzen Sie die Chance, planen Sie ein schönes digitales Projekt und wenden Sie sich an das dbv-Projektteam!

    06.07.2018: Schöne Beispiele auf der neuen Website

    Die neue Website informiert zu den Förderbedingungen und zeigt vor allem wunderbare Praxisbeispiele auf und gibt weitere Impulse. Schauen Sie mal rein und lassen Sie sich Ihre Ideen fördern! Die Mittel stehen für Sie bereit!

    www.lesen-und-digitale-medien.de

    22.06.2018: Noch Fördermittel für 2018 zu vergeben!

    Das dbv-Projekt "Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien" hat für das Jahr 2018 noch Fördermittel zu vergeben. Sollten Sie in diesem Jahr noch Projekte umsetzen oder anfangen können, wenden Sie sich bitte an das Projektteam. Anträge können ab jetzt bis zum 30.11.2018 eingereicht werden.

    Gefördert werden Projekte, bei denen Kinder und Jugendliche, deren Zugang zu Bildung und Medien erschwert ist, kreativ mit digitalen Medien arbeiten. Tolle Praxisbeispiele, die Sie auch nachnutzen können, finden Sie auf der neuen (!) Projektwebsite.

    Hier finden Sie auch alle Informationen zu den Förderbedingungen.

    Wenn Sie bereits ein fertiges Konzept in der Tasche haben und dieses sofort einreichen, besteht die Chance, die Fördermittel noch für ein Sommerprogramm zu beantragen. Ansonsten hat der dbv mit dieser Öffnung eher im Blick, dass für die Herbstferien Projekte eingereicht werden können.

    Die vorgesehene offizielle Bewerbungsfrist im Oktober/November 2018 wird es trotzdem geben.

    Weitere Informationen: www.lesen-und-digitale-medien.de

    Infoveranstaltung in Bayern

    Meldung auf OeBiB.de


    Förderdatenbank ist online

    Nun ist auch die erwartete Förderdatenbank online und es können Anträge für "Total Digital!" gestellt werden.

    Nächste Ausschreibungsrunde: 01. April bis 15. Mai 2018. Weitere Termine und Fristen werden auf der Projektwebsite des dbv bekanntgegeben.

    Meldung auf OeBiB.de 

    Kontakt:

    Brigitta Wühr, Projektleitung
    E-Mail: wuehr@bibliotheksverband.de
    Tel: +49 30-6449899-13

    Markus Dunkel, Projektadministration
    E-Mail: dunkel@bibliotheksverband.de
    Tel: +49 30-6449899-23

    Weitere Informationen auf der dbv-Website  
    Projektbeschreibung

     

    22.03.2018: Die Jury steht fest

    Der dbv freut sich, die Jurymitglieder für das Förderprojekt „Total Digital!“ bekanntgeben zu können. Das Expertengremium wird vom dbv-Bundesvorstand einberufen und setzt sich zusammen aus internen und externen Fachleuten aus den Bereichen Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit, Medienpädagogik, Sozialwesen – also aus Vertretern von Wissenschaft und Praxis. Die Mitglieder der Jury sind Petra Büning, Ronald Gohr, Prof. Gudrun Marci-Boehncke, Andrea Rauch, Kathrin Reckling-Freitag, Gerhard Seiler.

     

     

    Rahmenbedingungen

    Verteilt über die nächsten 5 Jahre stehen dem dbv ca. 5 Mio. Euro für die kulturelle Bildung im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Verfügung. Das Geld wird eingesetzt, um außerschulische Projekte von lokalen Bündnissen für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren zu unterstützen. Schwerpunkt der Projekte ist die Leseförderung mit digitalen Medien.

    Mit seinem Projekt "Total Digital!" knüpft der dbv an das erfolgreiche Vorgänger-Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ an.

    Projektbeschreibung

    Auch das neue Projekt will Kinder und Jugendliche für das Lesen, Erzählen und Darstellen mit digitalen Medien begeistern und zu diesem Zweck Vorhaben lokaler Initiativen finanzieren. Im Rahmen der geförderten Aktionen sollen Kinder und Jugendliche Geschichten kennenlernen und dazu angeregt werden, sich mit digitalen Medien kreativ auszudrücken.

    Mögliche Vorhaben sind u.a. Bilderbuch-Kinos, Fotogeschichten, Social-Reading-Projekte, Video- und (Trick-)Filmwerkstätten, digitale Schnitzeljagden, Rallyes mit Geo- und Edu-Caching, Hörspielproduktionen, Erstellung von E-Books, Gaming, Coding und Robotik u.v.m. Das Projektteam freut sich  auf viele kreative, sozial und pädagogisch wertvolle Ideen.

    Idealerweise sollen Medien der alltäglichen Nutzung zum Einsatz kommen, damit die Zielgruppe auch nach Maßnahmenende die Möglichkeit hat, diese weiter kreativ zu nutzen.

    Für die Umsetzung werden drei auch kombinierbare Formate angeboten: (Kurz-)Workshop, Projektwoche und Kurs (3 Monate). Alle Aktionen werden von ausgebildeten Medienpädagoginnen und -pädagogen konzipiert und umgesetzt.

    Bündnisse

    Ähnlich wie bei "Lesen macht stark. Lesen und digitale Medien" soll wieder ein lokales Bündnis für Bildung geschmiedet werden. Aufgerufen sind Einrichtungen, wie z.B. Bibliotheken, Kitas, Schulen oder Einrichtungen der beruflichen Bildung sowie Vereine, Jugendeinrichtungen oder -verbände, Einrichtungen der Wohlfahrtspflege, Migrant*innenorganisationen, kirchliche Institutionen oder Buchhandlungen.

    Zur Stärkung des gesellschaftlichen Engagements in der kulturellen Bildung ist die Einbindung von Ehrenamtlichen in die Umsetzung ausdrücklich gewünscht.

    Förderung

    • Sachkosten, Honorare für Medienpädagogen sowie Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche werden nach Richtlinien gefördert 
    • Notwendige technische Ausstattung zur Umsetzung der Aktionen kann gemietet und in begründeten Ausnahmefällen angeschafft werden 
    • Weitere Drittmittel sind nicht erforderlich. Die Bündnisse bringen Eigenleistungen in das Projekt ein (beispielsweise Veranstaltungsorganisation und -ort); nicht gefördert werden Personalkosten oder Infrastrukturkosten der durchführenden Organisationen. Die Bündnisse erhalten eine Verwaltungskostenpauschale von 5% auf die anerkannten Projektmittel

    Ab Januar 2018 können lokale Bündnisse Förderanträge beim dbv einreichen. Für Bündnisse, die bereits in den Osterferien starten möchten, endet die Antragsfrist am 31.01.2018. Weitere Ausschreibungen folgen. Geplant sind zwei Ausschreibungen pro Jahr. Die nächste Ausschreibung ist für April/Mai 2018 geplant.

    Die Ausschreibungsunterlagen und alle Informationen zur Antragstellung und den angebotenen Formaten finden Sie im Infokasten auf der Website des dbv. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über die (neue, überarbeitete, vereinfachte) Förderdatenbank des BMBF, die demnächst freigeschaltet wird.

    Bitte bei Interesse an einer Antragstellung mit dem dbv-Projektbüro Kontakt aufnehmen.

    Beachten Sie bitte auch den aktuellen Zeitplan

     

     

    Meldungen zur Lese- und Literaturförderung


    Literaturpreis der Neuen Akademie

    Maryse Condé erhält den "Ersatz-Literaturnobelpreis" 23.10.18

    Deutscher Jugendliteraturpreis 2018

    Am Nerv der Zeit 15.10.18
    © Bayerische Staatsbibliothek