• Start
  • >Fachinformation
  • >Zielgruppen
  • >"Generation Plus"
  • >Veranstaltungen
  • Partner


    Bayerische Staatsbibliothek
    Bibliothekarische Fortbildung in Bayern
    Bibliotheksportal Fachstellen-Server
    Mailingliste der ÖBs in Bayern
    Leseforum Bayern
    Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

    "Generation Plus"

    Vorlesen im Pensionistenheim: Gertrud Marx, Mitglied im Förderverein der Stadtbücherei Bad Aibling
    Foto: Hiltrud Braun

    Veranstaltungen und Mitmachaktionen

    Welche Veranstaltungen?

    Viele ältere Menschen suchen nicht nur Sachinformationen, sondern auch Kontakte bzw. Gespräche und greifen ein vielseitiges Veranstaltungsangebot gerne auf. Aktionen, die sich für diese Zielgruppe eignen, sind z.B. Computerkurse, (Dia-)Vorträge, Filme (mit Vorführrecht), Lesungen und Workshops zu relevanten Themen wie Gesundheit, Recht, Psychologie, Pflege, Ernährung, Testament und Patientenverfügung, Demenz sowie Wohnen im Alter.

    Senioren können zudem bei verschiedenen anderen Veranstaltungen wie Flohmärkten und Bibliotheksfesten Unterstützung leisten. 

    Vorlesen und Erzählen

    Auch generationsübergreifende Angebote wie Vorlesen in Kindergärten, Schulen, Horten und der Bibliothek oder die Vorführung eines Bilderbuchkinos sind denkbar.

    Aktive Senioren sind gerne bereit, sich als Lesepaten zu engagieren und Kindern vorzulesen. Besonders förderlich für die zum Teil leseschwachen Kinder ist es, wenn die älteren Menschen früher als Erzieher, Lehrer, Ausbilder o.ä. tätig waren. Hier kann wertvolles Potenzial genutzt werden, um Kinder in einer der wichtigsten Grundfertigkeiten zu unterstützen, die sie für ihr Leben brauchen: Lesen.

    Außerdem können Senioren selbst sehr vom Vorlesen profitieren. Gerade ältere Menschen, die geübt im Vorlesen sind und etwas pädagogische Erfahrung haben, dürften leicht einen Draht zu ihren „Lebensabschnittsgefährten" bekommen. Viele sind an Literatur und am Austausch darüber interessiert, aber auch jene, die sehbehindert sind oder deren kognitive Fähigkeiten nachlassen, sind angesprochen. Die Bandbreite der Aktivitäten ist groß: Lese- und Literaturkreis, Erzählcafé, Vorlesen, Biografiearbeit (Erinnerungskultur) uvm.

    Organisatorisches

    Für mobile und aktive Senioren eignet sich die Bibliothek als Veranstaltungsort, bei behinderten Menschen sollten Aktionen wie Vorlesen und Erzählen in Senioreneinrichtungen stattfinden.

    Es wird geraten, die Veranstaltungen am Vormittag, Nachmittag oder frühen Abend abzuhalten. Eine angenehme Gestaltung des Raumes und persönliche Extras (Bewirtung, Begrüßung, Taxivorbestellung) kommen gut an. Positiv sind Veranstaltungsreihen (Beispiel: "Bibliothek für Fortgeschrittene" in Heilbronn); bei wiederkehrenden Veranstaltungen sollte das moderierende Personal möglichst nicht wechseln. (ku, tg)

    Materialien

    Bibliothek plus minus für Jung und Alt Veranstaltungsideen für Kinder und ihre Großeltern in der Bibliothek. Handreichung der Bibliotheksfachstelle Stuttgart, 2007 (PDF)

    Broschüre zum Thema Veranstaltungsarbeit für Senioren des Borromäusvereins e.V. 
    Es werden Veranstaltungsideen zu den Themen Schreibwerkstatt, Spielenachmittag und Vorlesen von und für Senioren beschrieben. Das Heft kann kostenfrei als pdf-Datei heruntergeladen werden.

    Links

    Netzwerk Vorlesen - Bereich Senioren (Stiftung Lesen)

    Veranstaltungen (Büchereizentrale Niedersachsen)
    Vorlesepaten (s.o.)
    Geschichten aus dem Koffer: Handreichung (Stiftung Lesen)

    Meldungen zu Zielgruppen


    Interkulturelle Bibliotheksarbeit

    Interreligiöser Kalender 2018 10.01.18

    Interkulturelle Bibliotheksarbeit

    Neues Plakat - Bibliotheksangebote für alle #bib4all 28.08.17

    Interkulturelle Bibliotheksarbeit

    „Vielfalt verbindet“ – Motto der Interkulturellen Woche 2017 10.04.17

    Interkulturelle Bibliotheksarbeit

    Kalender mit Gedenk- und Feiertagen quer durch die Weltreligionen 27.01.17
    © Bayerische Staatsbibliothek