Alt Text fr Bild 1, preload
 
Mitmachen und gewinnen!

Wer steckt dahinter?

Der "Sommerferien-Leseclub in Bayern" wird konzipiert von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und veranstaltet von den teilnehmenden öffentlichen Bibliotheken in Bayern unter der Trägerschaft des  Bayerischen Bibliotheksverbandes e.V. und seinen Mitgliedsverbänden. Die Werbematerialien werden von dem Bibliotheksverband Mittel- und Oberfranken e.V. vertrieben.

  

Woher stammt die Idee des Sommerferien-Leseclubs?

Die Idee des Summer Reading wurde 2002 von der Stadtbibliothek Brilon aus Los Angeles nach Deutschland mitgebracht und dort erfolgreich als SommerLeseClub umgesetzt. Inzwischen nehmen zahlreiche weitere Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen an der nun landesweiten Aktion teil. Und die Fachstellen in anderen Bundesländern haben dieses Konzept aufgegriffen und zu landesweiten Projekten mit eigenen Schwerpunkten weiterentwickelt und mit klingenden Namen versehen. Alle Varianten des Leseclubs aber haben eines gemeinsam: Die öffentlichen Bibliotheken bringen durch diese "coole" Aktion Jugendliche, die in dieser Altersstufe sonst besonders schwer für das Lesen zu begeistern sind, und sogar auch die Jungs (!), mit großem Erfolg in die Bibliothek und an die Bücher!

Weitere Infos finden Sie hier.

 

  • Bibliotheksverband Mittel- und Oberfranken e.V.
  • Datronic