Jahresberichte

Tipps zur Gestaltung

„Alle Jahre wieder” - Jahresberichte wirkungsvoll gestalten (PDF)

Special-Vortrag beim Buch- und Medieninformationstag von Eva Donhauser, Landesfachstelle, Außenstelle Regensburg im Herbst 2010

 

Grafiken für Jahresberichte wirkungsvoll gestalten (XLS)

Vorlage für lokale Daten (Ergänzung zum Vortrag oben)

sind bereits lange bekannte und seit jeher eingesetzte Mittel der Öffentlichkeitsarbeit. Sie dienen dazu, Angebote und Leistungen der Bibliothek oder auch besondere Highlights in komprimierter und ansprechender Form zur Darstellung zu bringen. Mit einem gelungenen Jahresbericht kann die Bibliothek ein positives Bild ihrer Arbeit vermitteln. Adressaten sind einerseits Vertreter*innen der Kommune wie Bürgermeister*in, Gemeinderat, Kultur- und/oder Schulausschuss sowie die Presse, andererseits die Benutzer*innen, die sehen: „was leistet meine Bibliothek”.

Auch nach innen kann der Jahresbericht Wirkung entfalten, wenn die Mitarbeiter*innen sich darin wieder finden und mit ihrer Einrichtung identifizieren. Außerdem kann dieser bei Sponsoring-Aktionen als eine Art Aushängeschild dienen und ist schließlich ein Instrument, um Jahresziele zu benennen, die dann mit dem Stadtrat vereinbart und umgesetzt werden. Wegen der oft entscheidenden Wirkung des Jahresberichtes sollten Konzept und Gestaltung wohl überlegt sein: wer sind die Adressaten?, was sind die zentralen Botschaften?, welche grafischen Darstellungen und Fotos sind geeignet?, wie kann der Jahresbericht bei kommunalen Sitzungen präsentiert werden?

Moderne Varianten sind Diashows, Fotostorys oder ein Jahresbericht 2.0. Die Stadtbibliothek Erlangen hat letztere Variante 2015 in Form eines Videos umgesetzt. Der „bewegte“ Jahresbericht wurde in Youtube veröffentlicht und vor allem in Facebook und Twitter geteilt und erzielte ein enormes Echo. Stadträte und Bürgermeister wurden in einem Anschreiben informiert.

Beispiele Jahresberichte

Höchberg
Karlstein

Top